Donnerstag, 14.11.2019

|

Kaminbrand in Auerbach schnell unter Kontrolle

Feuerwehr musste in die Bognersiedlung ausrücken - 10.01.2019 18:22 Uhr

Die Feuerwehr Auerbach rückte zu einem Kaminbrand in die Bognersiedlung aus. Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. © Brigitte Grüner


Ein vermeintlicher Kaminbrand stellte sich als harmlos heraus. Der Bewohner hatte selbst bei der Leitstelle angerufen, die dann gegen 17.10 Uhr per Sirene alarmierte. Am Einsatzort erkundeten die Atemschutzträger die Lage. Auch mit der Wärmebildkamera wurde der Kamin untersucht, berichtete Einsatzleiter KBM Michael Schmidt.

Kaminkehrer Daniel Schuster war ebenfalls vor Ort und gab schließlich Entwarnung. Vorsorglich waren auch Helfer vom BRK Auerbach und Beamte der Polizeiinspektion zur Einsatzstelle gekommen. Die Feuerwehr war mit rund 30 Aktiven, dem Kommandofahrzeug und drei Autos unterwegs. Ein Fahrzeug wurde mit der Besatzung an der Einfahrt zur Bognerstraße eingesetzt, die vorübergehend gesperrt wurde. Ein Sachschaden entstand nicht. Nach einer knappen halben Stunde rückten die Kräfte wieder ab.

bg

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Auerbach