12°

Montag, 01.06.2020

|

Kreis Amberg: Zehn Corona-Tote innerhalb eines Tages

Die Todesfälle im Landkreis Amberg-Sulzbach sind drastisch gestiegen. - 21.04.2020 17:27 Uhr

Drastischer Anstieg der Todesfälle im Landkreis Amberg-Sulzbach: Binnen 24 Stunden starben dort weitere zehn Personen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten. Damit sind es inzwischen 31 Fälle. Neu infiziert haben sich acht Personen, damit sind es im Landkreis Amberg-Sulzbach 415. In der Stadt Amberg gab es keinen neuen Corona-Fall und auch keinen weiteren Todesfall. Infiziert sind 68, bisher gestorben drei Personen.

+++Alternativer Vorschlag: Freizeitpark statt Herbstvolksfest?+++

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich im Landkreis Bayreuth 379 und in der Stadt Bayreuth 178 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Zwölf Patienten aus dem Landkreis sowie fünf aus der Stadt Bayreuth sind bisher an der den Folgen der Infektionskrankheit Covid-19 verstorben. Die Quarantäne wieder verlassen konnten 231 Personen aus dem Landkreis und 118 aus der Stadt.

Im Landkreis Nürnberger Land sind gegenwärtig 566 Personen – zehn mehr als am Montag — positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 61 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Zwei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind laut Gesundheitsamt 353 Personen inzwischen wieder gesund.

+++Wegen Corona: Diese Vernanstaltung in der Region finden nicht statt+++

Die am Montag gemeldete 68-jährige Frau aus Happurg ist nicht an Covid-19 gestorben. Zwischenzeitlich wurde ein anderer Erreger als Ursache nachgewiesen; zwei Tests auf Corona verliefen negativ. Dennoch beklagt das Nürnberger Land einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Insgesamt sind inzwischen 26 Personen im Landkreis Nürnberger Land verstorben.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz, Bayreuth, Auerbach