Mittwoch, 14.04.2021

|

Küche total zerstört

Brand in Hetzendorf ging gestern glimpflich ab - 26.11.2007

Trotz eines Großaufgebots an Feuerwehren wurde die Küche in dem Hetzendorfer Wohnhaus total zerstört. Die Ursache war überhitztes Öl am Herd.

15.02.2011


Die 44-jährige Wohnungsinhaberin hatte nach den bisherigen Feststellungen eine Pfanne mit Bratfett kurze Zeit unbeaufsichtigt auf der heißen Herdplatte stehen gelassen. Das sich hierbei überhitzende Fett entzündete sich in einer offenen Flamme, welche auf die Kücheneinrichtung übergriff.

Bei Lösch- und Bergungsversuchen erlitten die Wohnungsinhaberin sowie ein weiterer Hausbewohner leichte Rauchvergiftungen und Brandwunden. Sie wurden vorsorglich mit dem BRK ins Pegnitzer Krankenhaus gebracht.

Der Brand in der total zerstörten Küche konnte durch die Aktiven der Betzensteiner und Plecher Wehren samt einiger umliegender Ortsfeuerwehren rasch gelöscht werden. Weiter war auch die Pegnitzer Feuerwehr mit der Wärmebildkamera zwecks eingehender Brandortuntersuchung vor Ort.

Der entstandene Sachschaden in der durch den Rauch stark in Mitleidenschaft gezogenen Wohnung dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hetzendorf