Samstag, 19.09.2020

|

Landkreis kauft Notebooks für Schulen

Der Landkreis Bayreuth stattet damit unter anderem die Einrichtungen in Pegnitz und in Hollfeld aus. - 07.08.2020 08:55 Uhr

Das Foto zeigt Landrat Florian Wiedeman (rechts) und Mitarbeiter des Bayreuther Landratsamts mit den gerade angelieferten Notebooks für Schulen.

© Foto: Landratsamt


"Die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig es ist, im Bereich des digitalen Lernens gut gerüstet zu sein. Gerade in Krisenzeiten ist digitales Lernen eine wichtige Grundlage für den Unterricht und muss daher insgesamt einen festen Platz neben dem Präsenzunterricht in den Schulen erhalten. Eine wichtige Voraussetzung hierfür sind entsprechende Geräte", so Landrat Florian Wiedemann (FW).

Sonderbudget

Finanziert wurde die Anschaffung des Landkreises Bayreuth aus dem Sonderbudget für digitale Leihgeräte des Freistaats Bayern auf Grundlage des 500-Millionen-Euro-Sonderausstattungsprogramms im Rahmen des Digitalpakts Schule des Bundes.

Die Geräte wurden nun an die Gesamtschule Hollfeld und das Landratsamt Bayreuth ausgeliefert. Vom Landratsamt werden die Notebooks in den nächsten Wochen bedarfsgerecht an die Staatliche Realschule und die Staatliche Berufsschule in Pegnitz sowie die Johannes-Kepler-Realschule und das Staatliche Berufliche Schulzentrum in Bayreuth ausgegeben.

Wiedemann zeigte sich sehr erfreut über die Lieferung: "Wir freuen uns, dass der Freistaat Bayern die Mittel unkompliziert bereitgestellt hat. Unsere Schulen haben damit die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern, die zuhause über kein geeignetes mobiles Endgerät verfügen, Notebooks zur Ausleihe anzubieten."

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz, Bayreuth