Sonntag, 20.10.2019

|

Landmaschinenhersteller Claas sagt Ja zu Hollfeld

Firma eröffnete auf 10.000 Quadratmetern neue Niederlassung im Gewerbegebiet Nord - 15.04.2019 19:07 Uhr

Mit Hollfeld hat die Firma Claas den größten Standort in Nordostbayern geschaffen. Dazu gehört auch ein Ersatzlager mit Teilen im Wert von rund einer halben Million Euro.


Der Geschäftsführer für Nordbayern, Georg Appel, stellte die Leistungskraft der neuen Claas-Niederlassung heraus. So verfügt der Betrieb in Hollfeld über 20 Mitarbeiter und ein Ersatzteillager im Wert von einer halben Million Euro. Hollfeld ist einer der sieben Claas-Betriebe in Nordostbayern und der größte dieser sieben Standorte.

Nach Meinung von Georg Appel und der Geschäftsführung von Claas ist Hollfeld ein zukunftsorientierter Standort. 15 Verkaufsmitarbeiter bieten die Maschinen von Claas und deren Vertragsfirmen an. Zudem gibt es in Hollfeld aber auch ein großes Angebot an Gebrauchtmaschinen und Traktoren aus zweiter Hand. Wie stark der Markt im Raum Hollfeld ist, stellte Georg Appel an einigen Beispielen heraus: So wurden in den vergangenen acht Jahren 126 Feldhäcksler, 233 Mähdrescher und über 1000 Traktoren über die alte Claas-Niederlassung im Gewerbegebiet Hollfeld-Süd verkauft.

Verkaufsleiter Benjamin Schutte zeigte die Entwicklung der Landmaschinen in den vergangenen Jahren auf. Die Veränderungen in der Landtechnik reichen mittlerweile bis hin zu selbstfahrenden Traktoren.

Bürgermeisterin Karin Barwisch bedankte sich bei den Vertretern der Firma Claas dafür, dass sie den Standort Hollfeld ausgewählt haben. Auch wenn die Verhandlungen im Vorfeld der Neuansiedlung nicht immer leicht gewesen seien. Der Stadtrat habe sich jedoch letztendlich zum Ausbau des Gewerbegebietes Hollfeld-Nord durchgerungen und der Firma Claas als erstem Bewerber die geforderte Fläche zur Verfügung gestellt. Die kirchliche Weihe der neuen Anlage wurde von Pfarrer Bernhard Simon vorgenommen.

VON GERHARD LEIKAM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hollfeld