Lkw brannte komplett aus

Lastwagen stand auf der A9 in Flammen - Sperrung in Fahrtrichtung Nürnberg

24.11.2021, 07:03 Uhr
Am Dienstagabend gingen ab 18.43 Uhr mehrere Notrufe bei der Einsatzzentrale der Polizei Oberfranken ein. In Fahrtrichtung Nürnberg war ein Lkw in Brand geraten.
1 / 13

Am Dienstagabend gingen ab 18.43 Uhr mehrere Notrufe bei der Einsatzzentrale der Polizei Oberfranken ein. In Fahrtrichtung Nürnberg war ein Lkw in Brand geraten. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Der mit Brot beladene Sattelzug war aufgrund eines technischen Defekts im Motorbereich in Flammen aufgegangen. Der 62-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf den Standstreifen steuern und sich selbst in Sicherheit bringen.
2 / 13

Der mit Brot beladene Sattelzug war aufgrund eines technischen Defekts im Motorbereich in Flammen aufgegangen. Der 62-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf den Standstreifen steuern und sich selbst in Sicherheit bringen. © NEWS5 / Fricke, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit noch zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
3 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit noch zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
4 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit noch zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
5 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit zu massiven Verkehrsbehinderungen und Stauungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Es soll zu einer Verpuffung gekommen sein, bei der ein Teil des Lastwagens auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort mehrere Fahrzeuge beschädigt hat. Ersten Informationen nach kam es im Stau, der durch den Brand entstand, zu einem Folgeunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach derzeitigem Stand wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Zu unangenehmen Problemen führte auch die Stromladung eines Elektroautos. Die Besitzerin, die mitten im Stau stand, konnte ihren Wagen - bei Temperaturen um den Gefrierpunkt - nicht heizen, da sie befürchtete das Auto damit vollständig zu entladen.  Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
6 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Zum vollständigen Ablöschen der Ladung musste das THW einen Radlader zum Einsatzort schaffen um die Ladung auseinander zu ziehen und später die Fahrzeugreste zu entfernen.
7 / 13

Zum vollständigen Ablöschen der Ladung musste das THW einen Radlader zum Einsatzort schaffen um die Ladung auseinander zu ziehen und später die Fahrzeugreste zu entfernen. © NEWS5 / Fricke, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit zu massiven Verkehrsbehinderungen und Stauungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Es soll zu einer Verpuffung gekommen sein, bei der ein Teil des Lastwagens auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort mehrere Fahrzeuge beschädigt hat. Ersten Informationen nach kam es im Stau, der durch den Brand entstand, zu einem Folgeunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach derzeitigem Stand wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Zu unangenehmen Problemen führte auch die Stromladung eines Elektroautos. Die Besitzerin, die mitten im Stau stand, konnte ihren Wagen - bei Temperaturen um den Gefrierpunkt - nicht heizen, da sie befürchtete das Auto damit vollständig zu entladen.  Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
8 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5

Ein brennender Lastzug sorgte am Dienstagabend (23.11.21) auf der A9 für eine Vollsperrung in Richtung Nürnberg. Es kommt derzeit zu massiven Verkehrsbehinderungen und Stauungen. Der Lastwagen ging aus noch unbekannter Ursache zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau in Flammen auf und brannte komplett aus. Es soll zu einer Verpuffung gekommen sein, bei der ein Teil des Lastwagens auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort mehrere Fahrzeuge beschädigt hat. Ersten Informationen nach kam es im Stau, der durch den Brand entstand, zu einem Folgeunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach derzeitigem Stand wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Zu unangenehmen Problemen führte auch die Stromladung eines Elektroautos. Die Besitzerin, die mitten im Stau stand, konnte ihren Wagen - bei Temperaturen um den Gefrierpunkt - nicht heizen, da sie befürchtete das Auto damit vollständig zu entladen.  Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/22236
9 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5

Der Lkw war mit Brot beladen.
10 / 13

Der Lkw war mit Brot beladen. © NEWS5 / Fricke, NEWS5

Im Rückstau kam es zu einem Folgeunfall mit drei Fahrzeugen.
11 / 13

Im Rückstau kam es zu einem Folgeunfall mit drei Fahrzeugen. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

 Dabei wurden vier Personen verletzt, einer davon schwer.
12 / 13

 Dabei wurden vier Personen verletzt, einer davon schwer. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Der Einsatz war erst um 5.45 Uhr am nächsten Morgen beendet und die Autobahn wieder völlig frei befahrbar.
13 / 13

Der Einsatz war erst um 5.45 Uhr am nächsten Morgen beendet und die Autobahn wieder völlig frei befahrbar. © NEWS5 / Fricke, NEWS5