25°

Samstag, 24.08.2019

|

Markt Neuhaus/Pegnitz ehrt treue Brandschützer

Bürgermeister Josef Springer würdigte Einsatz von langjährigen Akti und überreichte Ehrenkreuze - 26.06.2019 14:31 Uhr

Markus Dotzler (2. v. r.), Harald Rauh (4. v. r.) und Jürgen Vetter (5. v. l.) wurden für langjährigen aktiven Dienst bei der Feuerwehr geehrt. Mit im Bild (v. l.) Bürgermeister Josef Springer, Florian Dotzler und Florian Webert (FW Krottensee), Thomas Kulacz (FW Neuhaus, r.) und die Ehefrauen der Geehrten. © Foto: Brigitte Grüner


Der Rathauschef zeichnete die Aktiven im Auftrag von Innenminister Joachim Herrmann aus. Grüße übermittelte Springer auch von KBR Norbert Thiel und KBI Holger Herrmann, die beide entschuldigt waren. 25 oder 40 Jahre bei der Feuerwehr zu sein sei nicht nur Zeichen eines hohen persönlichen Durchhaltewillens und außergewöhnlichen Engagements, sondern zeuge auch vom Verständnis der Familien.

Blumen für Ehefrauen

Der Bürgermeister bezog deshalb die Ehefrauen Beate Dotzler, Daniela Rauh und Bianca Vetter in die Ehrung mit ein und überreichte Blumensträuße. Die Einsätze und vor allem die Übungen in diesen Jahren verlangten viel Zeitaufwand, so Springer.

Mit dem Silbernen Ehrenkreuz wurden Harald Rauh und Jürgen Vetter ausgezeichnet. Geschenke und eine Urkunde übergaben auch Kommandant Florian Webert und die Marktgemeinde.

Markus Dotzler freute sich über das Goldene Ehrenkreuz und einen persönlichen Brief von Minister Herrmann, der auch einen Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayrisch Gmain beigefügt hatte.

Einen zweiten Gutschein von der Marktgemeinde erhielt Ehefrau Beate. Dotzler war sechs Jahre zweiter und zwölf Jahre erster Kommandant der FW Krottensee. Auch der Bau des Gerätehauses, der in seine Amtszeit fiel, habe viel Arbeit und Nerven gekostet, so der Bürgermeister. 

bg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz