Samstag, 07.12.2019

|

zum Thema

Martin Dannhäußer tritt wieder als Bürgermeister an

Der 45-Jährige wurde am Dienstagabend einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert. - 22.11.2019 18:55 Uhr

Martin Dannhäußer will über die Kommunalwahlen hinaus als Bürgermeister weiter an der finanziellen Stabilisierung in Creußen arbeiten.⋌ © Foto: Ralf Münch


In seiner Bewerbungsrede kündigte Dannhäußer an, den "erfolgreich eingeschlagenen Weg" fortsetzen zu wollen. Diesen habe er bisher als anstrengend, interessant, herausfordernd und lehrreich erlebt.

In Zukunft wolle er Creußen finanziell weiter stabilisieren. Die Verschuldung der Stadt habe sich in den vergangenen sieben Jahren um fünf Millionen Euro verringert. "Zum Jahresende werden wir voraussichtlich noch 7,8 Millionen Euro Schulden haben." Nur gemeinsam sei dieser Kraftakt möglich gewesen, der die Stadt vor der finanziellen Handlungsunfähigkeit gerettet habe.

Auch nannte er die Kanalsituation in Neuenreuth, Schwürz, Boden und Lankenreuth, bei der schnelles Handeln nötig gewesen sei. Nur so habe die Stadt eine Förderung von 50 Prozent für die Kanalerschließung erhalten. Außerdem habe Creußen für die Lösung der Abwassersituation in Lindenhardt den Abwasserinnovationspreis 2016 erhalten.

Wichtig sei stets das Feedback der Wähler gewesen. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger habe er drei statt einer Bürgerversammlung im Jahr abgehalten und damit jährlich 180 bis 220 Bürger erreicht. Außerdem lobte Dannhäußer die Zusammenarbeit im Stadtrat "über alle Gruppierungen hinweg". Er sagte: "Ich habe mir vorgenommen, alle Gruppierungen einzubeziehen und mit allen Informationen zu versorgen, so dass sie gute Entscheidungen für Creußen treffen können." Für die Zukunft sei die weitere Stabilisierung des Haushalts wichtig. Außerdem sei die Stadt an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Creußen und Tiefenthal "intensiv dran".

Dannhäußer erhielt 29 Stimmen und wurde einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert. Er führt eine Liste von 16 Kandidaten an.

JULIAN SEIFERTH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Creußen