Donnerstag, 27.02.2020

|

Massenprügelei mit US-Soldaten: Mann verliert Bewusstsein

Schläger noch vor Ort festgenommen - Wurde Mann auf dem Boden getreten? - 11.02.2020 16:54 Uhr

Der 24-Jährige, der als die Polizei eintraf auf dem Boden lag, hatte eine "auffällige Platzwunde", er sei erheblich verletzt worden. "Er verlor auch kurzzeitig sein Bewusstsein", heißt es in einer Pressemitteilung. Der junge Mann musste mit mittelschweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. 

Doch was war geschehen? Ganz geklärt ist das noch nicht. Die Ermittlungen gaben bislang "verschiedenste Hinweise", so die Polizei. Ins Visier geriet ein 21-Jähriger, der wohl seinen Kontrahenten zu Boden schlug und ihm sogar gegen den Kopf trat. Der Verdächtige, der mit 1,3 Promille erheblich alkoholisiert war, konnte noch vor Ort festgenommen werden. Die beteiligten US-Soldaten wurden der US-Militärpolizei übergeben. 

Die Ermittlungen laufen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Eschenbach unter der Telefonnummer 09645/90240 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz