22°

Samstag, 24.08.2019

|

Mit 105 Sachen ohne Frontscheibe unterwegs

Bei der Oldtimer-Ausstellung und anschließenden Rundfahrt durchs Ahorntal gab es so manche Kuriosität zu bestaunen und eine Wertungsprüfung. - 06.08.2019 21:55 Uhr

Bei der Rundfahrt mit dabei war beispielsweise Andreas Dormann aus Wüstenstein, der mit seinem leuchtend grünen Mercedes Benz 170 OTP, Baujahr 1951, auch Sieger der Wertungsprüfung der Pkw wurde. © Foto: Dieter Jenß


Rund 100 Fahrzeuge – von Traktoren über Autos bis Zweirädern – beteiligten sich an der Wertungsprüfung. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus der Gemeinde Ahorntal, der Stadt und dem Landkreis Bayreuth, sondern weit darüber hinaus. Bei der Prüfung musste das Fahrzeug im Vorwärtsgang möglichst genau im Abstand von 1,30 Meter zu einem Hindernis platziert werden. Für jeden abweichenden Zentimeter gab es Punktabzug. Bewertet wurde zudem der räumliche Abstand seitwärts eines der Vorderräder.

Am Genauesten erwischte es unter den 42 Pkw-Fahrern Andreas Dormann, regelmäßiger Teilnehmer aus Wüstenstein, der mit seinem Mercedes Benz 170 OTP, Baujahr 1951, auf Platz 1 kam. Zweiter wurde Philipp Dennstedt aus Bad Berneck mit seinem Alfa-Spider, Serie 4 (1992), dritter Helmut Wolf aus Plankenfels mit seinem Karmann-Ghia (1969).

Bei den Traktoren, von denen 34 starteten, siegte Wolfgang Zeilmann aus Hundshof mit seinem Fendt-Dieselroß (1958). Platz zwei nahm Jürgen Bauer aus Zauppenberg, ebenfalls Gemeinde Ahorntal, mit seinem ICH-Cormick (1973), ein. Auf Platz 3 landete Rudolf Thiem aus Prüllsbirkig mit einem Allgaier (1951). Sieger bei den 14 Zweiradfahrern wurde Martin Nützel aus Hintergereuth mit seiner Hercules 220 L, Baujahr 1962, gefolgt von Josef Teufel aus Breitenlesau mit einer BMW R 25/2 (1952). Um ein Jahr älter ist die Zündapp-OP 200 von Martin Eckstein aus Reisach aus Pegnitz, der Dritter wurde.

Viel Aufmerksamkeit rief der Sportwagen von Stefan Jacob aus Hollfeld hervor. Der Zweisitzer, Baujahr 1975, wurde mit einem VW-Käfer-Bausatz einem Bugatti 35 B (1928) nachgebaut. Das Fahrzeug ist mit einem 44 PS-VW-Motor ausgestattet und verfügt über eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h und das ohne Frontscheibe. 

DIETER JENSS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freiahorn