Sonntag, 08.12.2019

|

Mit 120 "Sachen" durch Bayreuth: 960 Euro Bußgeld

Polizei blitzte 20-jährigen Landkreisbürger in der Albrecht-Dürer-Straße - Drei Monate Fahrverbot - 08.11.2019 09:18 Uhr

Am Donnerstag führte die Polizei in der Albrecht-Dürer-Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Dabei durchfuhren im Zeitraum von 19.30 Uhr bis Mitternacht knapp 900 Fahrzeuge die Messstelle in der Albrecht-Dürer-Straße. Insgesamt beanstandete die Polizei 29 Pkw-Fahrer, die zu schnell unterwegs waren.

Erschreckender Spitzenreiter der Radarmessung war ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth, der bei erlaubten 50 km/h im Stadtgebiet mit 120 km/h gemessen wurde.

Gegen den jungen Raser wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 960 Euro sowie ein Fahrverbot von drei Monaten.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth