20°

Mittwoch, 08.04.2020

|

Mit Firmenwagen auf der A9 mehrfach überschlagen

35-Jähriger mussten von Feuerwehren aus dem Wrack befreit werden, war aber nur leicht verletzt - 11.01.2020 14:42 Uhr

Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth war mit seinem Firmenwagen in Richtung München unterwegs, als er kurz nach dem Rastplatz Sophienberg in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich mit seinem Wagen mehrfach überschlug. Anschließend kam der Audi neben der Fahrbahn hinter der Leitplanke liegen.

Der Fahrer konnte sich nicht selbst aus dem Wrack befreien und musste durch die hinzugerufenen Feuerwehren Bayreuth und Trockau aus dem Fahrzeug geborgen werden. Obwohl nur leicht verletzt wurde er zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von knapp 30.000 Euro. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme konnte der linke Fahrstreifen für den fließenden Verkehr freigegeben werden.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Trockau