Sonntag, 18.04.2021

|

Motorradfahrer auf A9 geschleudert: Zwei Verletzte nach Unfall bei Plech

Die Autobahn war rund zwei Stunden lang gesperrt - 31.10.2020 19:45 Uhr

Der Wagen der Frau kollidierte seitlich mit einem Lkw.

31.10.2020 © Udo Schuster


Eine 24-jährige Autofahrerin fuhr auf dem mittleren der drei Fahrstreifen und kam aus bislang ungeklärter Ursache kurz vor der Anschlussstelle Plech auf die rechte Fahrbahn. Der Wagen der Frau kollidierte seitlich mit einem Lkw. Das Auto kam daraufhin ins Schleudern, überschlug sich und blieb stark beschädigt zwischen dem linken und rechten Fahrstreifen liegen. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt.

Ein folgender 54-jähriger Autofahrer konnte dem Unfall gerade noch ausweichen, allerdings fuhr ein Motorradfahrer auf. Durch den Aufprall wurde der 49 Jahre alte Motorradfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert und kam schwer verletzt auf der Fahrbahn zum Liegen. Dabei wurde der Mann schwer verletzt.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die A9 in Richtung Berlin bis etwa 16.30 Uhr gesperrt.

Dieser Artikel wurde um 19.30 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Strüthof