Samstag, 19.09.2020

|

Nach Kollision bei Auerbach: 28-Jähriger schwer verletzt

Der Mann kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik - 07.08.2020 20:31 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Kollision bei Auerbach: Feuerwehr muss 28-Jährigen befreien

Am Freitagabend kam es an der Einfahrt von der B85 zur B470 bei Michelfeld in der Gemeinde Auerbach zu einem schweren Unfall. Ein Fiat und ein Seat stießen beim Abbiegen zusammen. Der 28-jährige Fahrer des Fiat erlitt durch die Wucht des Aufpralls schwere Verletzungen. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.


Der Seat prallte seitlich in den Fiat-Kleinwagen des Auerbachers. Der junge Mann musste von der Feuerwehr Auerbach mittels großer Seitenöffnung mit dem Rettungssatz aus seinem Auto befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in das Klinikum Amberg gebracht. Der zweite Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in das St. Anna-Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden im Gesamtwert von rund 5000 Euro. Die Feuerwehren aus Michelfeld und Troschenreuth übernahmen die Verkehrsabsicherung und den Brandschutz. Auch das Rote Kreuz war mit 13 Helfern am Unfallort. Bis zur Bergung der Fahrzeugwracks blieb die Straße gesperrt. Die Polizei Auerbach ging nach Zeugenaussagen von einem Abbiegefehler als Unfallursache aus.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Brigitte Grüner

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Auerbach