10°

Sonntag, 25.10.2020

|

Nachrücker im Auerbacher Stadtrat steht fest und wird vereidigt

Der Stadtrat hat am Mittwoch 15 Punkte abzuarbeiten. Zum ersten mal dabei ist dann Siegfried Neukam. - 17.10.2020 19:55 Uhr

Im Auerbacher Stadtrat steht am kommenden Mittwoch einiges auf der Tagesliste. 

© Michael Grüner


Eine reine Formalie ist die Neubesetzung des Rechnungsprüfungsausschusses, in dem Ditz einen Sitz hatte. Auch die Bestellung von Verbandsräten für den Wasserzweckverband der Pegnitz-Ortschaften steht auf der Tagesordnung. Insgesamt haben die Stadträte am Mittwoch 15 Tagesordnungspunkte in der öffentlichen Sitzung sowie weitere Themen hinter verschlossenen Türen abzuarbeiten.

Über aktuelle Projekte der Arbeitsgemeinschaft "FrankenPfalz" wird Umsetzungsmanagerin Verena Frauenknecht das Gremium informieren. Ein weiteres Referat hält Michael Hilgers von der Breitbandberatung Bayern GmbH. Er wird über die Bestandsaufnahme zum Zustand der LAN- und WLAN-Infrastruktur der Grund- und Mittelschule berichten und das Konzept seines Unternehmens inklusive Grobplanung, Kostenschätzung und Zeitplanung vorstellen.

Rückt in den Stadtrat nach: Siegfried Neukam (CSU).

© Foto: CSU Auerbach


Bauantrag: Wohnraum und Carports

Um weiteren Wohnraum in der Stadt geht es im zehnten Punkt der Tagesordnung. Die HD Bauträger GmbH möchte an der Hopfenoher Straße zwei Mehrfamilienhäuser mit Carports errichten. Je Haus sollen vier Wohnungen auf drei Etagen entstehen. Der Bauantrag liegt zur Beschlussfassung vor. Nicht nur der Wohnungsbau boomt im Auerbacher Stadtgebiet, sondern auch die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen auf landwirtschaftlichen Flächen. Die Firma Voltgrün möchte auf 6,19 Hektar neben der mittleren Windkraftanlage bei Hagenohe eine Bürger-PV-Anlage errichten. Auch über PV-Anlagen auf den Kläranlagen Auerbach und Michelfeld entscheidet das Gremium am Mittwoch.

Legte sein Mandat nieder: Uwe Ditz (CSU).

© Brigitte Grüner


Ergebnisse zu "Nette Toilette"

Bearbeitet wurde in der Stadtverwaltung inzwischen der Antrag der SPD-Fraktion zum Thema "Nette Toilette". Die Ergebnisse werden in der Sitzung vorgestellt. Junge Familien dürfen gespannt sein auf die neue Gebührensatzung für die städtische Kindertagesstätte. Auch der Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und Leistungen gemeindlicher Feuerwehren wurde neu kalkuliert, ebenso die Hundesteuer.

Die Sitzung im oberen Foyer der Helmut-Ott-Halle beginnt um 18 Uhr. Die Besucherplätze sind begrenzt, es besteht außerdem Maskenpflicht.

BRIGITTE GRÜNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach