-2°

Dienstag, 31.03.2020

|

Nadine Grembler ist neue Jugendbürgermeisterin von Königstein

Einziges Jugendparlament des Kreises Amberg/Sulzbach mit neuer Führung — Plus in der Kasse — Mitarbeit im „richtigen“ Gemeinderat - 14.04.2015 17:19 Uhr

Die neugewählten Bürgermeister des Jugendmarktrats Königstein, Nadine Grembler und Michael Pirner (vorne) mit den übrigen Mandatsträgern. © F.: Volz


Nur kurz war der Rückblick von Jugend-Bürgermeister Matthias Grembler. Er erinnerte an das Preisschafkopfen mit 40 Teilnehmern und einem Überschuss von 235 Euro. Jugendbürgermeisterin Michaela Pirner sprach den Besuch in Königstein/Taunus an.

Es wollen zwar viele mitfahren, doch Hans Koch machte klar, dass dieser Termin mit den Verantwortlichen im Taunus abgestimmt werden müsse. Denn zum einen wollten die Gastgeber ihren Besuchern etwas bieten und zum anderen gehe es auch um die ausreichende Bereitstellung von genügend Unterkünften. Der Königsteiner Bürgermeister erhielt den Auftrag, die Gruppe für November anzumelden — mit einer Unterbringung möglichst in einem gemeinsamen Quartier.

Müll vorsortieren

Nadine Grembler legte den Kassenbericht vor: Einschließlich Schafkopfturnier verfüge man über gut 2000 Euro. Dazu komme noch die Jahresleistung der Marktgemeinde für das Jahr 2015 mit weiteren 1000 Euro.

Die Neuwahlen liefen unter Leitung von Hans Koch und Wolfgang Pscher problemlos, denn es gab keine „Kampfabstimmungen“, die eine geheime Wahl notwendig machten.

Jugendbürgermeisterin wurde Nadine Grembler, Jugendbürgermeister Michael Pirner, Schriftführerin Sabina Grembler, Kassier Markus Farnbauer, Beisitzer Johannes Ertel, Nikol Spieß, Stefan Zahn, Tobias Neuberger, Markus Rippl und Matthias Grembler.

Bürgermeister Hans Koch war bei den Neuwahlen vor allem damit zufrieden, dass ernsthaft Kandidaten vorgeschlagen wurden, die in einen Gremium mitarbeiten, „das längst anerkannt ist“. Sein Wunsch war es jedoch, dass der künftige „Marktratsnachwuchs“ hie und da auch zu den regulären Sitzungen kommt. Dies war beim Jugendmarktrat vorgeplant: In der Maisitzung werde man präsent sein.

CLAUS VOLZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Königstein