Samstag, 18.01.2020

|

Narren-Motor läuft auf Hochtouren

Wegen des Andrangs wurde eine zweite FG-Kinderprunksitzung angesetzt. Auch drei Prunksitzungen locken. - 10.01.2020 05:55 Uhr

Großen Zulaufs erfreut sich in Auerbach die Narrennachwuchssitzung, die Kinderprunksitzung der Faschingsgesellschaft Auerbach. Im Bild Clown, Prinzenpaar und Elferrat. © Foto: Klaus Trenz


Bereits im vergangenen Jahr war der Ansturm des Publikums auf die Kinderprunksitzung so groß, dass man eine zweite ansetzen musste. Damit es dieses Jahr nicht wieder eine Überraschung wird, hat die Hauptverantwortliche bei der FG für Programm und Koordination, Susanne Dörrzapf, von vornherein einen zweiten Termin angesetzt.

Der närrische Nachwuchs wird am Sonntag, 19. Januar, um 14.11 Uhr im Kolpingsaal mit dem Reigen der närrischen Veranstaltungen beginnen. Vier Tage vorher feilen die Aktiven der Prunksitzungen bei einer Anschausitzung nochmal am Detail, um dann bei der Generalprobe am Freitag, 18. Januar, das Programm durchlaufen zu lassen. Die Generalprobe heißt bei der FG auch Seniorensitzung, weil für diese eigentlich nichtöffentliche Veranstaltung die älteren Mitbürger Auerbachs an der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt dazu eingeladen werden.

"Die Generalprobe wird von uns allen ernst genommen", sagt Dörrzapf. Schließlich soll das Prunksitzungsprogramm reibungslos und möglichst ohne Pannen über die Bühne gehen.

Insgesamt über 300 Aktive werden bei den beiden Kinderprunksitzungen auf der Bühne stehen. Sie kommen nicht nur aus Auerbach. Zu sehen sein werden vor allem Tanzgarden aus Pegnitz, Michelfeld, Windischeschenbach, Hersbruck, Neustadt an der Waldnaab und Eschenbach.

Man kommt mit aktiven Nachwuchsnarren offenbar gerne nach Auerbach, um ihnen eine zusätzliche Bühne vor jungem Publikum im Kolpingsaal zu ermöglichen. Dörrzapf kennt den Grund: "Unsere Kinderprunksitzungen sind beliebt und unsere Nachwuchsarbeit ist hervorragend."

Diese Einschätzung lässt sich durchaus auch aus Zahlen ableiten. 33 Mädchen tanzen in der Jugendgarde, die Lollipops. Der jüngste Tanznachwuchs der FG steht mit 45 Mitgliedern auf der Bühne.

Auch die Juniorengarde kann mit 21 Tänzerinnen voll auftrumpfen. Und dann gibt es noch die Tanzmariechen. Auch zwei vermutlich ausverkaufte Nachwuchssitzungen dürften ein Beleg für deren Publikumswirksamkeit sein.

Es wird in diesem Jahr einen Wechsel bei der Moderation der Kinderprunksitzungen geben. Isa Gnan und Johanna Schuster werden als Jugendpräsidentinnen durch das Programm führen. Die beiden Teenager sind seit Jahren Bestandteil des Programms der Prunksitzungen, also bei den Erwachsenen. Sie bringen stets den Saal zum Toben mit ihren närrischen Witztiraden, bei denen meistens die Eltern nicht gut wegkommen.

Isa und Johanna werden sich auch bei den Kinderprunksitzungen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und zusätzlich für gute Stimmung sorgen. Und über allem wird das Kinderprinzenpaar Jannis Küffner und Luisa Egerer thronen.

Dann geht es für die FG am Samstag, 25. Januar, mit der ersten Prunksitzung im Kolpingsaal (Beginn: 19.11 Uhr) weiter. Tags darauf — am Sonntag, 26. Januar — findet um 14.11 dann die zweite Nachwuchssitzung statt.

Die Prunksitzungen Nummer Zwei und Drei stehen dann jeweils an den Samstagen 1. und 8. Februar an. Das diesjährige Motto lautet: "Die Siebziger Jahre". Und dazwischen und danach stehen für eine Reihe von Aktiven, vor allem für die Repräsentanten des Vereins, insbesondere für das Prinzenpaar Kati und Marc Haberberger, noch weitere Termine, wie der Besuch von Veranstaltungen, im närrischen Terminbuch.

Hört sich das nicht irgendwie nach Faschingsstress an? "Nö", sagt Susanne Dörrzapf vehement. "Wenn der Fasching für mich Stress wird, höre ich auf. Es ist alles zwar viel Arbeit, macht viel Spaß und ist kein Stress." Sie ist überzeugt, dass es allen Aktiven der FG Auerbach so geht. Der Auerbacher Fasching kann also kommen.

InfoZu allen Sitzungen der FG — auch zu den Kinderprunksitzungen — sind noch Eintrittskarten bei Leder-Sport Dörrzapf in Auerbach am Unteren Markt 22 erhältlich.

 

KLAUS TRENZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach