13°

Donnerstag, 04.03.2021

|

Neuer Löschwasserbehälter in Neuhaus/Pegnitz

An der Waldstraße wird ein Behälter installiert, der Sportheim und Wohnungen zugutekommen soll. - 03.08.2020 08:25 Uhr

Bei der Schadensgroßübung im Oktober 2018 war die Wasserförderung das größte Problem. Die Leitung zum Sportheim (im Bild) war rund 1000 Meter lang. Ein Löschwasserbehälter wird nun geplant.

02.08.2020 © Foto: Archiv/Brigitte Grüner


Die erste Idee war die Verwendung des alten Hochbehälters als Löschwasserreservoir. Dieser ist allerdings nicht geeignet. Nun hat sich der Bau- und Umweltausschuss nach einem geeigneten Standort für einen Löschwasserbehälter umgesehen. Im oberen Bereich der Waldstraße wurde auf Flurnummer 713 ein Parkplatz gefunden, der für den Einbau eines Erdtanks für die Löschwasserversorgung geeignet ist.

Der Behälter komme nicht nur dem rund 100 Meter höher gelegenen Sportheim im Ernstfall zugute, sondern auch dem früheren Großgelände, auf dem Wohnungen und Gemeindezentrum entstanden sind. Das Volumen des Behälters, der die Wald-, Berg- und Burgstraße abdecken soll, wird die Verwaltung noch mit Kreisbrandrat Norbert Thiel absprechen. Mit der Errichtung des Behälters und der Planung durch das Amberger Ingenieurbüro Seuß war der Marktrat einstimmig einverstanden.

Der von der Gemeinde bestellte Steuerberater hat indes den Jahresabschluss 2018 für das gemeindliche Wasserwerk vorgelegt. Der Jahresverlust beträgt 57 585,73 Euro. Er wird auf neue Rechnung vorgetragen. Auch damit waren alle Markträte einverstanden.

Der Gemeinderat macht Sommerpause. Bis zur nächsten Sitzung im September wird in dringenden Fällen der Bau- und Umweltausschuss zusammengerufen. Dies sei in den vergangenen Jahren auch üblich gewesen, so Bürgermeister Josef Springer (CSU). Der Ausschuss werde in diesen Wochen kaum kritische Themen auf der Tagesordnung haben. Alle Räte stimmten zu, dass der sonst nur vorberatende Ausschuss während der Sommerpause als beschließender Ausschuss bestellt wird.

BRIGITTE GRÜNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz