Montag, 19.04.2021

|

Neues Löschfahrzeug für Mosenbergs Feuerwehr

Modernes Tragkraftspritzenfahrzeug für 100.000 Euro ersetzt 40 Jahre alten Ford Transit - 22.06.2017 08:58 Uhr


2018 wird das Tragkraftspritzenfahrzeug der Mosenberger Wehr 40 Jahre alt. Kommandant Klaus Looshorn und Vorsitzender Norbert Kieslinger (v.li.) freuen sich über den Beschluss des Marktrates für ein Ersatzfahrzeug.

21.06.2017 © Brigitte Grüner


Hausmeister Leo Schleicher musste zusätzliche Stühle in die Aula der Grundschule tragen, da neben anderen Zuhörern zahlreiche Feuerwehrmitglieder aus Mosenberg zur Sitzung gekommen waren – alle in Uniform oder einheitlichen Shirts. An der Präsenz lag es dennoch nicht, dass der Beschluss einstimmig verabschiedet wurde. Vielmehr waren sich alle Markträte einig, dass ein Einsatzfahrzeug nach 40 Jahren ausgedient hat.
"Die Einsatzdauer hinterlässt Spuren", drückte es Bürgermeister Josef Springer aus. Die Plakette nach der letzten Hauptuntersuchung sei als eine „Gnadenfrist“ zu verstehen, da es erhebliche Beanstandungen gegeben habe. Bis die nächste Prüfung im September 2018 fällig ist, sollte das Ersatzfahrzeug zur Verfügung stehen.

1979 in Dienst gestellt

Das TSF wurde zusammen mit einem Ölschadensanhänger angeschafft und 1979 in Dienst gestellt. Inzwischen wisse man, dass der ungebremste Hänger vom Feuerwehrauto gar nicht gezogen werden darf, so der Rathauschef. Er muss also mit einem anderen Fahrzeug zum Einsatzort gebracht werden.
Mit Vertretern der Mosenberger Wehr und dem Neuhauser Kommandanten Thomas Kulacz seien Fahrzeuge und Hänger besichtigt und die Anschaffung vorbereitet worden. "Es wurde viel Zeit investiert." Kreisbrandrat Norbert Thiel befürwortet die Ersatzbeschaffung. Von der Regierung von Mittelfranken hat die Gemeinde die Zusage einer Zuwendung in Höhe von 24.200 Euro. Der Markt muss also rund 75.000 Euro übernehmen. "Die Notwendigkeit einer Neuanschaffung ist deutlich, da gibt es nichts zu diskutieren", so SPD-Sprecher Peter Pflug. Dieser Auffassung schloss sich der Gemeinderat über alle Fraktionen unisono an. Der Kauf eines neuen TSF wird baldmöglichst realisiert. Der Marktrat lässt die Ausschreibung für die Beschaffung in den Losen Fahrgestell, Aufbau und Beladung durchführen.

 

Brigitte Grüner

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz, Neuhaus/Pegnitz, Mosenberg