Mittwoch, 21.04.2021

|

Oberpfalz: Sportstudent stürzt beim Klettern vier Meter tief

Der Unfall geschah nach ersten Erkenntnissen beim Entfernen der Sicherung - 23.07.2020 19:19 Uhr

An der weißen Wand bei Hirschberg (Sulzbach-Rosenberg) ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Kletterunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Ein Sportstudent der Bundeswehr war mit einem Klettercamp unterwegs. Als der 24-Jährige nach dem Klettern die Sicherung, die an einem Baum an der Spitze des Berges befestigt war, entfernen wollte, rutschte er, wahrscheinlich aufgrund einer Wurzel, aus und fiel etwa vier Meter tief.

Durch den Sturz zog er sich Verletzungen am Sprunggelenk zu und musste zur Behandlung in das Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg gebracht werden. Neben Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehr Hirschbach war auch die Bergwacht Sulzbach-Rosenberg vor Ort. Ein Fremdverschulden konnte die Polizei ausschließen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


woe

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Königstein