-1°

Dienstag, 10.12.2019

|

Obstspalier und Wassergarten an der Autobahnkirche

Aktion Dorfökologie: Zwei junge Vereine wurden für Garten in Trockau ausgezeichnet - 15.11.2019 18:09 Uhr

Im Beisein von Friedhelm Haun, dem Kreisgartenfachberater aus Kulmbach, und der Bezirksvorsitzenden Gudrun Brendel-Fischer (von links) wurde der Trockauer Verein geehrt. © Foto: Katrin Horn


Aus dem Landkreis Bayreuth ging die Auszeichnung an den Obst- und Gartenbauverein Trockau. Der Verein ist erst acht Jahre alt und schon kräftig aktiv geworden, lobt Brendel-Fischer: Ein aufgelassener Schrebergarten wurde zum öffentlichen Vereinslehrgarten umgewandelt. Gemeinsam wurde die Gestaltung unter den Mitgliedern ausgearbeitet. Blühende Stauden sind hier dominierend.

Neben klassischen Elementen wie dem Hochbeet mit Gemüse und den Wein- und Obstspalieren gibt es eine vielfältige Kräuterecke und als Ökozelle einen Wassergarten. Der Garten ist neben der Autobahnkirche gut zugänglich und steht Besuchern offen. Daneben ist der Verein im Ort aktiv, er pflegt zum Beispiel blütenreiche Staudenbeete an der Kirche.

Im Landkreis Kulmbach geht der Preis an den Gartenbauverein Grafengehaig, ebenfalls ein sehr junger Verein. Er wurde 2001 als 500. in Oberfranken gegründet.

Seither wurde im Kirchhof eine Trockenmauer errichtet und vielfältig bepflanzt. Im Friedhof entstand eine Allee mit Zierkirschen. Der Verein setzt damit ein Zeichen, dass nicht Nadelbäume den Friedhof dominieren müssen.

Darüber hinaus werden die Kinder an das Engagement für Artenvielfalt herangeführt. Trinkwasser ist für alle wichtig. Die Naturkids haben sich die Arbeit im Wasserwerk angesehen. Und der Besuch beim Imker führte in die Wunderwelt der Bienen ein.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Trockau