-0°

Montag, 20.01.2020

|

zum Thema

Pierre Kracht wechselt zum Bayernligisten Schweinfurt

Ehemaliger DEL-Stürmer war im Herbst schon auf eigenen Wunsch beim EVP ausgeschieden - 09.01.2020 23:26 Uhr

2017 holte der sportliche Leiter Jens Braun (r.) den Stürmer Pierre Kracht zum EVP. Jetzt verlässt er Pegnitz auf eigenen Wunsch wieder. © Reinl


Der frühere DEL-Stürmer Pierre Kracht kam im Sommer 2017 von den Crocodiles Hamburg nach Pegnitz, weil ihn der EVP bei seinem Wunsch, nach Süddeutschland zurückkehren, gleich zwei Arbeitsplätze zur Auswahl anbieten konnte.

Mit dem EHC Stiftland Mitterteich hatte der Top-Scorer einst unter Heinz Zerres den Aufstieg in die Bayernliga geschafft. Der ehemalige Pegnitzer Trainer hielt damals im NN-Interview große Stücke von dem gebürtigen Iserlohner: „Er lebt für den Eishockeysport, ist ein ruhiger Zeitgenosse, technisch sehr versiert und vor dem Tor kaum zu bremsen. Wenn er sich im Sommer ordentlich vorbereitet, ist er eine wertvolle Verstärkung. Zusammengefasst ist er ein Spielertyp wie Markus Schwindl, nur zehn Jahre jünger.“ 

Der 33-jährige Kracht spielte in seiner Karriere in nahezu allen Ligen mit Ausnahme der DEL2. Bei den Ice Dogs kam er in über 75 Bayernliga-Pflichtspielen auf rund 70 Scorerpunkte. Zuletzt laborierte der Stürmer, der auch beruflich als Eismeister im Stadion tätig war, an einer Schulterverletzung. Bedingt durch seinen sportlichen Wechsel wird er in Kürze aus Pegnitz wegziehen.

isi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz