24°

Samstag, 12.06.2021

|

Polizei bei Drogenkontrollen auf Rastanlange Pegnitz erfolgreich

Berlinerinnen rückten Rauschgift freiwillig heraus - Fahrverbot für Mann aus dem Raum Böblingen - 11.05.2021 15:16 Uhr

Bei einer Kontrolle konnten bei der 47-jährigen Fahrerin und bei der 30-jährigen Beifahrerin aus dem Bereich Berlin mehrere Rauschmittel aufgefunden werden. Die Fahrerin händigte auf freiwilliger Basis drei Behältnisse mit einer geringen Menge Kokain aus. Die Beifahrerin übergab zwei Behältnisse mit einer geringen Menge Amfetamin. Die Beiden müssen sich nun nach einem Verstoß gemäß Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Am Montagvormittag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth einen Pkw aus dem Burgenlandkreis. Beim 42-jährigen Beifahrer konnte in der Geldbörse eine geringe Menge Crystal aufgefunden werden. Das Betäubungsmittel wurde durch die Beamten sichergestellt. Der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ebenfalls am Montagvormittag kontrollierten Beamte einen Pkw aus Böblingen. Der 32-jährige Fahrzeugführer stand sichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf THC. Bei dem Mann wurde sodann eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss sich wegen der Fahrt unter Drogeneinwirkung verantworten. Die Fahrt endete für ihn in Pegnitz und er musste sich abholen lassen.

Ohne Aufenthaltserlaubnis unterwegs

In der Nacht von Montag auf Dienstag stießen Polizisten auf einen Pkw mit polnischer Zulassung. Im Fahrzeug befanden sich ein 28-jähriger und ein 34-jähriger Mann aus Russland. Auf Nachfrage konnten beide jeweils keinen gültigen Aufenthaltstitel aushändigen. Die beiden Männer wurden wegen eines Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz angezeigt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz