Mittwoch, 28.10.2020

|

Pottenstein: Großaufgebot der Feuerwehr rückte zu Campingplatz aus

Passanten entdeckten im Wald vermeintliches Gefahrgut - 19.10.2020 05:55 Uhr

92 Einsatzkräfte – darunter auch die Auerbacher Wehr mit ihrem speziell für solche Zwecke ausgerüsteten Löschgruppenfahrzeug – waren am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr vor Ort in der Fränkischen Schweiz, um das vermeintliche Gefahrgut in Augenschein zu nehmen und sachgerecht zu entfernen.


Pottensteins Feuerwehren benötigen neue Geräte und Flutlichtstrahler


"Nach Erkundung stellte sich heraus, dass die Fässer zwar wie Gefahrstoffe beschriftet waren, glücklicherweise jedoch mit ungiftigen Stoffen gefüllt waren", schreibt die Auerbacher Wehr in ihrem Bericht und schließt: "Somit war der Einsatz für uns nach zirka 45 Minuten beendet."

Ausgerückt waren ferner die Feuerwehren aus Pegnitz, Bronn, Pottenstein, Kirchenbirkig, Willenreuth und Elbersberg sowie die Polizei Pegnitz.

NN Pegnitz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pottenstein, Gößweinstein, Forchheim