Pottenstein: Promis spielen Golf für die Kinderhilfe

5.6.2016, 16:30 Uhr
Bekannte Sportler wie Heiner Brand Georg Volker spielten Golf

Bekannte Sportler wie Heiner Brand Georg Volker spielten Golf © Klaus Trenz

Immerhin hatten er und sein Sohn Andreas Herlitz, Patpräsident bei den Kiwanis, sowie Schirmherr Klaus Wolfermann wieder eine Reihe von Sportlerlegenden zusammentrommeln können, die teilweise eine große Anreise auf sich nahmen.

Darunter Heiner Brand, Handballweltmeister als Spieler und Trainer, Hartwig Gauder, Olympiasieger im Gehen, Bob-Legende Wolfgang Hoppe, Degenfechterin Sabine Krapf, Biathlet Frank-Peter Roetsch, Radfahrer-Olympiasieger Olaf Ludwig und "Clubberer" Georg "Schorsch" Volkert, Deutscher Meister 1968. Olympiasieger und Weltmeister, ehemalige deutsche Spitzensportler und Europameister nahmen die Golfschläger in die Hand und spielten ohne Erfolgsdruck für Kinder, die Hilfe nach einer Organtransplantation brauchen – für die Kinderhilfe Organtransplantation (KiO).

Über 120.000 Euro konnten bei den Benefizturnieren in den vergangenen Jahren erzielt werden. "Unsere prominenten Mitspieler reisen unentgeltlich aus ganz Deutschland an und helfen uns dabei möglichst viele Spenden zu sammeln", sagt Werner Herlitz. Der Erlös des Turniers wird in diesem Jahr für eine KiO-Freizeit für transplantierte Jugendliche verwendet, die in der Fränkischen Schweiz stattfindet. "Somit fließt der Erlös wieder in die Region zurück", so Herlitz.

Mit einem umfangreichen Hilfsangebot unterstützt KiO transplantierte Kinder und deren Familien. Ein Schwerpunkt liegt in der finanziellen Hilfestellung aus dem Hilfsfonds. Außerdem organisiert man Freizeit-Programme für die betroffenen Kinder, deren Eltern und Geschwister.


 

Keine Kommentare