13°

Freitag, 14.05.2021

|

zum Thema

Pottensteiner Ortsteil Haßlach sieht zur Kirchweih rot

Ungewöhnliches Naturspektakel auf stillgelegten Äckern - 11.06.2012 20:30 Uhr

So weit das Auge reicht: Knallroter Mohn.

11.06.2012 © Reinl


Riesige gelbe Raps-Felder sind in Zeiten der Mono-Kulturen ein gewohnter Anblick in der Fränkischen Schweiz. Was aber aktuell rund um den Pottensteiner Ortsteil Haßlach zu bewundern ist, toppt das noch um Längen: Knallrote Äcker, so weit das Auge reicht, zwangen am Wochenende selbst einen Schwarzen wie Staatssekretär Hartmut Koschyk zum Aussteigen. Sein Handy-Filmchen ist spontan zum Renner in der facebook-Gemeinde geworden.

Die Nordbayerischen Nachrichten können nach einem Besuch vor Ort nur bestätigen: Absolut sehenswert.

Bilderstrecke zum Thema

So schön können Brachen sein: Haßlach sieht rot

Mit einem außergewöhnlichen Naturspekatkel wartet der Pottensteiner Ortsteil Haßlach zur Kirchweih auf: Rundherum präsentieren sich riesige Felder knallrot. Es handelt sich um Brachflächen, die mit Klee angesät wurden, offensichtlich mit einem besonders hohen Mohnanteil.


Was aber noch interessanter ist: Bei den Mohnfeldern handelt es sich um Brachen, die aus der Bewirtschaftung herausgenommen und von dem Landwirt mit Klee angesät worden sind, mit einem unerwartet hohen Mohnanteil.

Wer seine Augen erfreuen will, hat am kommenden Wochenende Gelegenheit dazu. Dann feiert Haßlach Kirchweih, ganz in Rot.

RICHARD REINL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Haßlach