12°

Montag, 21.10.2019

|

zum Thema

Randalierer demoliert den Mannschaftsbus des EVP

Alle Scheiben mit Ziegelsteinen eingeworfen - Fußtritte gegen Karosserie - Verursacher im Bezirkskrankenhaus - 11.03.2019 22:02 Uhr

Groß war die Freude, als die Firma Mannschedel im Sommer 2015 den nagelneuen EVP-Mannschaftsbus in Neu-Ulm abgeholt hat. © Richard Reinl


Der mutmaßliche Täter soll lautstark randaliert haben, weswegen Anwohner aufmerksam wurden. Harald Düplois, der stellvertretende Leiter der Polizei-Inspektion Pegnitz, bestätigte den Einsatz. Danach sei gegen 17.10 ein 29-jähriger Mann aufgefallen, der Ziegelsteine auf den Reisebus warf. Warum er dies gemacht habe, ist laut Polizei unklar.

Zeugen und ein zufällig vorbeikommender Kraftfahrer hätten den Verdächtigen überwältigt und festgehalten. Die alarmierte Polizei-Streife hat den Mann festgenommen und ins Bezirkskrankenhaus gebracht. Verletzt wurde laut seinen Ausführungen niemand.

An dem in der Lohe-Siedlung abgestellten EVP-Mannschafsbus wurden rundherum die Scheiben mit einem Ziegelsrein eingeschlagen. © Markus Roider


Georg Mannschedel, Chef des betroffenen Busunternehmens, klingt im Gespräch mit unserer Zeitung sehr niedergeschlagen. „Die ganzen Scheiben“ seien mit Steinen eingeschlagen, dazu auf den hinteren Teil mit den Füßen getreten worden. Sogar die Fußspuren seien noch zu sehen, sagt Mannschedel. Einen großen wirtschaftlichen Schaden trägt das Unternehmen zwar nicht davon, ärgerlich sei es aber dennoch. „Es ist ein moderner Reisebus“, sagt der Unternehmer. „Er wurde nur am Wochenende genutzt.“

Die Polizei schätzte den Schaden zunächst vorsichtig auf 15.000 Euro, doch der werde laut dem Busunternehmer vermutlichdeutlich höher ausfallen. „Alleine die beschädigte Front kostet in der Reparatur 10.000 Euro.“ Am Montagnachmittag sei laut Mannschedel ein Schätzer vor Ort gewesen, der sich den Bus angesehen habe. Sein Gutachten soll in einer Woche vorliegen und Gewissheit hinsichtlich der Schadenshöhe bringen.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.

 

MARKUS ROIDER E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz