Sonntag, 11.04.2021

|

Rathaus gestürmt: Wunsch nach Straßenbeleuchtung

In Hollfeld regieren in der närrischen Zeit Conny I. und Markus I. - 13.11.2017 23:53 Uhr

Conny und Manuel Pich sind das Hollfelder Prinzenpaar.

13.11.2017 © F.: Leikam


Conny I. ist 31 Jahre alt und war schon zu Kindeszeiten bei der Garde und Schautanzgruppe der HFG aktiv. Sie ist seit fünf Jahren verheiratet, Mutter eines zweijährigen Sohnes und von Beruf Verkäuferin. Manuel I. gelangte durch seine Frau zur Faschingsgesellschaft. Er ist seit 21 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Mistelgau und seit 14 Jahren Jugendwart. Der 35-Jährige ist von Beruf Verpackungsmittelmechaniker. Das Prinzenpaar wird bei diversen Auftritten die Faschingsgesellschaft und die Stadt Hollfeld würdig vertreten.

Markus statt Martin

Den ersten Einsatz hat das Prinzenpaar schon hinter sich. "Macht hoch die Tür die Tor macht weit, es kommt die fünften Jahreszeit" mit diesen Worten stürmte die Faschingsgesellschaft mit Vorsitzende, Harald Linß und seinem Gefolge das Rathaus. Die Kasse von Bürgermeisterin Karin Barwisch wird von Jahr zu Jahr kleiner, aber der Schlüssel zur Übernahme immer größer. Harald Linß möchte den Martinsumzug in einen Markusumzug umtaufen, da bei der 1000 Jahrfeier Heimatminister und Finanzminister Markus Söder ein wenig Geld über den Stabilisierungsfond mitgebracht hatte und somit die Stadt bei ihren Finanzen etwas verschnaufen kann.

Ein Wunsch der HFG ist seit Jahren, dass in den Nachtstunden die Straßenbeleuchtung wieder eingeschaltet wird. Altes Rathaus und Spital sollen mit neuem Leben gefüllt werden. Trübsal wird zurück gelassen und die fünfte Jahreszeit wird frohen Mutes in Hollfeld angegangen.

gel

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hollfeld