Sonntag, 08.12.2019

|

Schon die jüngsten Auerbacher sind fit am Instrument

Bei zwei sonntäglichen Mia-Konzerten machten insgesamt 31 junge Leute mit. - 25.11.2019 18:06 Uhr

Bei Judith Gründel (r.) lernen Jule Findeiß, Lea Müller und Hanna Brunhuber (v.l.) das Gitarrenspiel. Im Schülerkonzert präsentierten sie sich mit zwei bekannten englischsprachigen Liedern. © Brigitte Grüner


Meist sind es Eltern und Familienangehörige, die ihren Nachwuchs zum Auftritt begleiten. Aktuell werden bei MiA so viele Schüler unterrichtet, dass am Sonntag wieder zwei Konzerte mit unterschiedlichen Interpreten organisiert werden konnten. Ein wenig Lampenfieber haben alle – die durchwegs sehr motivierten Musikschüler und auch die Dozenten, die meist mitspielen oder instrumental begleiten.

Bei den beiden Veranstaltungen am Sonntagnachmittag sangen und musizierten insgesamt 31 Kinder und junge Leute. Die jungen Musiker, die im gut besetzten Saal der Knabenkapelle ihr Können präsentierten, werden an den verschiedenen Instrumenten von Judith Gründel, Anton Jorkowitz, Christine Ott, Ludwig Riedhammer und Catherine Winter unterrichtet. Die dargebotenen Stücke waren aus verschiedensten Musikrichtungen. So wurden einige internationale Volkslieder und klassische Stücke präsentiert.

Die Mehrheit der Schüler hatte sich für Werke zeitgenössischer Komponisten und Sänger sowie Musik aus Filmen und Musicals entschieden. So wurden Stücke von den Beatles, von Reinhard Mey und Leonard Cohen, von Ed Sheeran oder Bruno Mars und anderen Komponisten zu Gehör gebracht. Belohnt von herzlichem Beifall.

Sechs Musikschüler spielten auf Blasinstrumenten wie Flöten und Klarinetten. Ebenfalls sechs Kinder und Jugendliche bewiesen auf dem Klavier ihre Fingerfertigkeit. Beliebtestes Instrument ist schon seit einigen Jahren die Gitarre, die 14 junge Leute zupften oder schlugen. Auch sechs Gesangsschüler zeigten dem Publikum, wie tonsicher sie sind. Bei einigen Liedern gefiel die Schlagzeug-Begleitung durch Sebastian Winter.

MiA-Vorsitzender Stefan Bauer moderierte das Programm.

BRIGITTE GRÜNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach