14°

Dienstag, 26.05.2020

|

Schwerer Unfall auf A9: Rettungsgasse? Fehlanzeige!

43-Jähriger kam mit seinem Auto auf glatter Fahrbahn ins Schleudern - 15.01.2017 16:00 Uhr

Der Beifahrer des BMW erlitt bei dem Unfall auf der A9 nahe Pegnitz schwere Kopfverletzungen. © Feuerwehr Pegnitz


Laut Angaben der Polizei Oberfranken befuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem BMW gegen 15.45 Uhr die linke Spur auf der A9 in Richtung München. Auf der schneeglatten Straße kam er jedoch mit seinem Wagen ins Schleudern. Das Fahrzeug geriet auf die rechte Spur und krachte dort gegen einen Sattelauflieger.

Der Beifahrer des 43-Jährigen zog sich bei der Kollision schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Bayreuth geflogen werden. Der Fahrer selbst erlitt beim Unfall mehrere mittelschwere Schnittverletzungen im Kopfbereich. Er wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer überstand den Zusammenstoß unverletzt.

Besonders ärgerlich für die Einsatzkräfte: Die Rettungsgasse funktionierte nicht. Die Feuerwehr Pegnitz hat auf Facebook ein Video davon veröffentlicht, das zeigt, wie ihre breiten Einsatzfahrzeuge nicht an im Stau stehenden Lkw vorbeikommen. Die Feuerwehrmänner steigen sogar aus und fordern die Brummi-Fahrer auf, endlich Platz zu machen.

Über 1600 Mal wurde das Video bereits geteilt, Hunderte Kommentare liefen darunter ein - in den allermeisten machen die User ihrem Ärger Luft. Andere Kommentatoren behaupten, die Feuerwehr hätte mit eingeklappten Außenspiegeln durch die Gasse fahren können. Das sah die Feuerwehr Pegnitz selbst offenbar nicht so. "Rettungsgasse? ...leider wieder Fehlanzeige!", überschrieb sie ihr Video auf Facebook.

Die drei Fahrspuren in Richtung München mussten nach dem Unfall für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Laut Angaben der Polizei hatte sich ein Rückstau von zehn Kilometer gebildet.

Lediglich ein unbeteiligter Zeuge und der BMW-Fahrer konnten den Unfallhergang bestätigen.

Weitere Zeugen werden daher gebeten sich unter der 0921/506-2330 bei der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth zu melden. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

als, psz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz