12°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Sorge um Pachtvertrag für Pegnitzer "Haus der Musik"

Steht die Jugendbergmannskapelle bald auf der Straße? Bürgermeister Uwe Raab will sich nicht festleg - 14.05.2019 23:08 Uhr

Die Jugendbergmannskapelle Pegnitz bei ihrem Jahreskonzert: Über dem alten Feuerwehrhaus als angestammtem Domizil des Ensembles hänge dunkle Wolken, weil die Zukunft des Pachtvertrages ungewiss ist.


Sollte der Vertrag nicht zu für alle Parteien sozialverträglichen Bedingungen verlängert werden, habe nicht nur die JBK ein Problem, meinte Jürgen Kratochvill, der sich als Ensembleleiter beim Konzert bis an die Erschöpfungsgrenze verausgabte. Sondern auch das Kulturleben in Pegnitz ganz allgemein.

Musikalische Früherziehung

Weil die JBK ja nicht nur so vor sich hin musiziere, sondern auch ausbilde. Und das breit gefächert und auf hohem Niveau. Mit Musiklehrern, die aufgrund ihrer Qualifikation ein weitaus höheres Honorar verlangen könnten, als sie es hier tun. Ganz neu auch mit einer musikalischen Früherziehung unter der Regie von Cyra Brand und Andrea Lengenfelder. Ergänzt durch den Jugendförderpreis, der inzwischen regelmäßig ausgelobt wird.

All das trage dazu bei, dass die JBK eben nicht wie andere Kapellen unter Nachwuchsmangel leide. Das zeige sich laut Kratochvill schon daran, dass knapp zehn Musiker kürzlich ihr silbernes beziehungsweise bronzenes Leistungsabzeichen beim Nordbayerischen Musikbund ablegten. Ein Abzeichen, dem das Aus drohe, "weil die Nachfrage zurückgeht". Umso wichtiger sei es, da aus Pegnitz durch die Teilnahme ein gegenteiliges Signal zu senden.

Auch Uwe Raab war beim Konzert – und er bestätigte, dass diese Worte Kratochvills gefallen seien. Er antwortete auf Anfrage unserer Zeitung schriftlich. "Wir befinden uns seit geraumer Zeit mit der JBK in sehr partnerschaftlichen und vertrauensvollen Gesprächen über die Fortführung des Pachtvertrages für das Haus der Musik, also das alte Feuerwehrhaus", schreibt er. In diese Gespräche fließe "selbstverständlich das enorme ehrenamtliche Engagement der JBK und deren ,Untermieter‘ ein", so Raab weiter.

Auch die hervorgehobene Stellung in der musikalischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen sowie der wertvolle Beitrag für das kulturelle Leben in Pegnitz und die daraus resultierende Wertschätzung.

Zu den Verhandlungen in Sachen Pachtvertrag möchte Raab nichts sagen: "Um Verständnis bitte ich jedoch dafür, dass ich über Vertragsverhandlungsstadien und bisher erzielte Ergebnisse in der Öffentlichkeit keine Auskunft geben kann. Ich gehe aber davon aus, dass Jürgen Kratochvill den Stand der Verhandlungen kennt und mit diesem einverstanden ist."

Raab wertet die Äußerungen des Dirigenten beim Jahreskonzert "als wohlgemeinten, unterstützenden Appell an dem Ergebnis der bisherigen Vertragsverhandlungen festzuhalten". Raab betonte in dem Schreiben, dass ihm seine Auffassung über die bisherigen Gespräche und deren Ergebnisse "auch vom Vorsitzenden der JBK bestätigt wird".

Aktuell 78 Aktive

Aktuell zählt der Verein 115 Mitglieder, darunter 78 aktive Musiker. In der Ausbildung stehen zurzeit 38 Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren. Das Durchschnittsalter der Hauptkapelle liegt bei 23,5 Jahren. Alles gut also, sagt Kratochvill – wenn alles so bleibe, wie es ist, wenn man auch künftig am bisherigen Domizil bleiben könne. Sonst sehe er schwarz. Er sei aber überzeugt, "dass die Stadt uns entgegenkommt".

Großzügiger bestuhlt

Der gute Ruf der Kapelle hat sich herumgesprochen. Die hatte für das Jahreskonzert in der Christian-Sammet-Halle großzügiger bestuhlt als sonst. Zu Recht. Gingen an der Abendkasse doch sogar die gedruckten Eintrittskarten aus. Am Ende waren es 460 Menschen, die im vollen Haus das von Traumschiff-Chefsteward Daniel Nowak moderierte Programm unter dem Titel "JBK unlimited" genossen.

STEFAN BRAND

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz