Mittwoch, 18.09.2019

|

Tödlicher Unfall auf A9: 72-Jährige geriet zwischen Laster

Frau wollte die Spur wechseln und übersah dabei auf der linken Spur einen BMW - 10.09.2019 19:29 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Subaru außer Kontrolle: Tödliche Kollision auf der A9

Eine Autofahrerin ist am Dienstagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Pegnitz und Weidensees (Landkreis Bayreuth) mit ihrem Subaru mit einem BMW zusammengestoßen. Die Frau hatte einem Lastwagen ausweichen wollen und nach links gezogen - dabei übersah sie den herannahenden BMW.


Das Auto der Frau ist gezeichnet von dem Unfall. Mit gleich drei Fahrzeugen kollidierte ihr Subaru auf der A9 bei Pegnitz, nachdem er ins Schleudern geriet. Das Heck des Wagens ist zusammengestaucht, die Front verdellt, die Scheiben zersplittert. Es begann mit einem Manöver, wie es alltäglich ist auf deutschen Straßen: Ein Lasterwagen wollte einen anderen überholen, deswegen machte die 72-Jährige Platz und fuhr auf die linke Spur der Autobahn. Dabei übersah sie jedoch einen BMW - der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Subaru auf. 

Durch die Wucht des Aufpralls verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen. Sie geriet ins Schleudern, prallte zunächst gegen die Zugmaschine eines Lasters, um dann in den Anhänger eines zweiten zu krachen. Erst an der Mittelleitplanke kam das Auto zum Stehen. 

Ein Rettungshelikopter eilte an die A9, Notärzte kümmerten sich um die 72-Jährige. Zuvor leisteten Autofahrer Erste Hilfe und reanimierten sie. In einem Krankenhaus starb die Frau, die aus dem Landkreis Bayreuth stammt, ihren schwersten Verletzungen. Der Fahrer des BMW (63) erlitt leichte Verletzungen, die beiden Fernfahrer blieben unversehrt. 

Die A9 blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt - etwa vier Stunden lang kam es zu erheblichen Problemen im Berufsverkehr. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth berief einen Gutachter an die Unfallstelle, der den genauen Hergang rekonstruieren soll. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz