Samstag, 18.01.2020

|

Umstrukturierung beim Auerbacher Bergknappenverein

Ein neuer Zusammenschluss in Auerbach widmet sich der Öffentlichkeitsarbeit. Der alte Bergknappenverein mit Sterbekasse steht indes vor dem Aus. - 08.01.2020 10:55 Uhr

Der Vorstand des neu gegründeten Bergknappenvereins Auerbach mit den Ehrengästen: Dritter Bürgermeister Norbert Gradl (v.li.), Herbert Karl, Ludwig Forstner, Andreas Wilhelm, Manfred Bauer, Barbara Magerl, Reinhold Kirsch, Peter Schreg und Gerhard Kroher sowie Armin Kraus vom Landesverband. © Foto: Brigitte Grüner


Der Zusammenschluss strebt die Eintragung ins Vereinsregister an und verfolgt gemeinnützige Ziele. Zweck des Vereins ist es, das Ansehen des Bergmannstandes zu heben, den bergmännischen Geist zu wecken und Brauchtumspflege zu betreiben. Diese Ziele sollen erreicht werden durch das Angebot von Führungen im Bergbaumuseum und die Teilnahme an Veranstaltungen mit bergmännischem Hintergrund. Jede natürliche Person kann Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beträgt 22,50 Euro. Bei Auflösung des Vereins geht das Vermögen an die Stadt Auerbach über, die es nur für gemeinnützige Zwecke verwenden darf.

Mit der Vereinsneugründung war ein neuer Vorstand zu wählen. Die Mitglieder bestimmten alle Funktionäre des "alten" Bergknappenvereins für die Dauer von drei Jahren erneut. Vorsitzender ist somit weiterhin Andreas Wilhelm, sein Stellvertreter Herbert Karl. Kassier bleibt Manfred Bauer, Barbara Magerl ist weiter Schriftführerin. Die vier Beisitzer sind Ludwig Forstner, Reinhold Kirsch, Gerhard Kroher und Peter Schreg. Die Kassenprüfung übernehmen wieder Hans Bauer und Richard Rupprecht. Die Vereinsgründung und die neue Satzung wurden jeweils einstimmig befürwortet, bei den Neuwahlen enthielten sich lediglich die Vorstandsmitglieder.

Wer Mitglied im "alten Verein" ist, wird nicht automatisch übernommen, sondern muss eine neue Beitrittserklärung unterzeichnen. Die ersten Formulare wurden gleich bei der Gründungsversammlung verteilt. Für 2020 stehen bereits einige Termine an, berichtete Vorsitzender Andreas Wilhelm. Höhepunkte sind das Bergfest am Pfingstsonntag, 31. Mai, und die Barbarafeier am 29. November. Eine wichtige außerordentliche Mitgliederversammlung findet voraussichtlich am 8. März um 14 Uhr im Schützenheim Unter Uns Nitzlbuch statt.

bg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach