11°

Sonntag, 20.10.2019

|

Unruhe um Aussage zur Schließung der Hotelfachschule

Bayreuther Landrat Hübner wollte Forderung von Kreisrat Hans Hümmer zur Kostenersparnis nicht kommentieren - 11.03.2019 20:11 Uhr

Der Eingangsbereich der Hotelfachschule Pegnitz an der Weidmannshöhe, den immer weniger Schüler benutzen. © Foto: Klaus Trenz


Die Redaktion bekam jedoch Informationen darüber, wie viele Schüler zurzeit im Gebäude an der Waidmannshöhe unterrichtet werden. Hümmer meinte, dass die Zahl der Schüler weiter zurückgehe und sprach davon, dass es nur noch 20 Schüler seien. Diese Zahl konnte am Abend des Aschermittwochs nicht mehr nachgeprüft werden. Die offiziellen Zahlen sehen anders aus: Zurzeit werden in der Hotelfachschule und in der Berufsfachschule für Hotelmanagement 77 Personen unterrichtet. Weit mehr also, als Hans Hümmer behauptet hat.

Eines wird jedoch aus der Auflistung der Schüler der vergangenen Jahre deutlich: Der Abwärtstrend lässt sich nicht leugnen. Denn im vorigen Schuljahr wurden noch 104 Personen unterrichtet, 2016 waren es 95. Der Höchststand wurde im Jahr 2012 mit 184 Schülern verzeichnet. Denn die Hotelfachschule musste dem Trend, dass sich immer weniger für Ausbildungen im Gastgewerbe interessieren, Tribut zollen. Schon seit 2007 ist die Zahl der Ausbildungsverhältnisse in der Branche rückläufig.

Um die Schülerzahlen zu stabilisieren, wird seit 2016 die Ausbildung auch berufsbegleitend über vier Jahre in Teilzeit angeboten. Kreiskämmerer Horst Hager teilte 2016 mit, dass die Schulgeldeinnahmen von einst 90 000 Euro auf inzwischen 50 000 bis 60 000 Euro gesunken seien.

Auch wenn der Landrat sich aktuell zu dem Thema nicht äußert, steht doch eine Aussage vom Herbst 2018 im Raum. Bei einem Pressegespräch sagte er sinngemäß, dass man sich bemühen müsse, die Hotelfachschule zu sichern. Eine Garantie für die angegliederte Berufsfachschule für Hotelmanagement jedoch konnte er nicht "für alle Ewigkeit" geben.

KLAUS ALTMANN-DANGELAT

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz