Samstag, 23.01.2021

|

Unter Drogen: Autofahrer legt Rückwärtsgang auf der A9 ein

Beide Insassen hatten zuvor Crystal-Meth konsumiert - 28.11.2020 10:45 Uhr

Die beiden Männer waren gegen 16 Uhr auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs. Vor dem Parkplatz Sperbes folgte der 44-jährige Fahrer nicht den polizeilichen Anweisungen und wollte sich der Verkehrskontrolle entziehen. Er hielt plötzlich auf dem Standstreifen, fuhr rund 50 Meter auf der Autobahn rückwärts und kam dabei mehrmals in den Verkehr auf der rechten Fahrspur der A9.

Zudem kollidierte der Wagen mit der Schutzplanke. Laut der Polizei Bayreuth mussten mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen, es kam zu sehr gefährlichen Situationen. Die beiden Männer wurden letztendlich aus dem Verkehr gezogen und einer Kontrolle am Parkplatz unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer keinen Führerschein besaß und beide Männer unter Drogen standen.

Bei der anschließenden Durchsuchung unterstützte ein Polizeihund die Beamten. Dabei wurde eine geringe Menge Crystal-Methamphetamin beim Beifahrer aufgefunden und sichergestellt. Den 44-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Drogeneinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Beide Insassen wurden zudem wegen des unerlaubten Drogenbesitzes angezeigt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Betzenstein