12°

Samstag, 08.05.2021

|

Vom Unfallfahrer fehlte jede Spur

Trotz Straßensperrung: Fahrzeugführer versuchte wohl, einem Reh auszuweichen und landete im Straßengraben. - 11.04.2021 17:34 Uhr

Wohl weil er einem Reh ausweichen wollte, ist ein Autofahrer im Straßengraben gelandet. Das Kuriose: Der Mann verständigte weder selbst die Polizei, noch hätte er auf der gesperrten Straße unterwegs sein dürfen.

11.04.2021 © Foto: Jürgen Leißner


Gegen 7.40 Uhr wurden Rettungskräfte und Feuerwehren zu einem Unfall auf die AS 6 zwischen Edelsfeld und Weißenberg gerufen. Die Kreisstraße ist derzeit in diesem Bereich wegen Arbeiten an der Wasserleitung eigentlich vollständig für den Verkehr gesperrt. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr auf Höhe von Oberndorf war kein Fahrzeuglenker mehr an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr stellte vor Ort den Brandschutz sicher und übernahm vorsorglich eine Verkehrsabsicherung. Die Polizeiinspektion Auerbach war mit einer Streife gekommen. Eine weitere Streife der Polizeiinspektion Sulzbach fuhr daraufhin zur Wohnadresse des Halters und traf ihn dort auch an.

Vorsorglich in die Klinik

Zur vorsorglichen medizinischen Behandlung begab sich der Mann selbst in das St. Anna Krankenhaus. Der Unfallhergang hatte sich bereits in den frühen Morgenstunden gegen 5.15 Uhr ereignet. Der Fahrzeuglenker gab gegenüber der Polizei an, er habe versucht, einem Reh auszuweichen und sei dann im Straßengraben gelandet. Das Auto sei nach einer kurzen Fahrt im Straßengraben gegen einen Wasserdurchlass gekracht und habe sich dann im Straßengraben aufgestellt. Der Rettungsdienst, die First Responder und Feuerwehr Edelsfeld waren mit 21 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Die zur Unterstützung angerückten Kräfte der Feuerwehr aus Königstein konnten den Bereitstellungsraum am Wertstoffhof Edelsfeld bereits nach kurzer Zeit wieder verlassen. Die Einsatzleitung hatte der zweite Kommandant der Feuerwehr Edelsfeld, Markus Luber. Ihm stand außerdem Kreisbrandmeister (KBM) Christian Meyer zur Seite.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

JÜRGEN LEISSNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hirschbach