Wettbewerb in Neuhaus: Wer baut die schönste Sandburg?

2.8.2016, 16:54 Uhr
Ein Sandburgenbauer in Aktion.

Ein Sandburgenbauer in Aktion. © Brigitte Grüner

Zum zweiten Mal hatte der CSU Ortsverband an die Kneippanlage eingeladen. Sogar Bürgermeister Josef Springer war im Einsatz, um das für die Burgen nötige Wasser zu den „Baustellen“ zu transportieren. Die insgesamt 45 Teilnehmer — darunter 37 Kinder — waren sehr kreativ. Während manche ihre Burgen mit Ritter- und Drachenfiguren ergänzten, baute eine andere Gruppe mit Steinen den Felssturz von Burg Veldenstein nach.

Mit einem Lastwagen war zuvor der Sand gebracht worden. Jeweils rund 400 Liter Sand standen auf jeder der insgesamt 14 Baustellen zur Verfügung. Für die Jury war es am Ende recht schwierig, sich für die drei schönsten Burgen zu entscheiden. Die Gewinner bekamen einen Gutschein für einen Familiennachmittag im Königsteiner Naturbad: Es siegten Burg 7 mit Benedict, Timon, Jakob und Malvina, Burg 12 mit Joshua, Sina, Milena und Pia sowie Burg 15 mit Verena, Andreas, Nevio und Fiona. Über Eisgutscheine und Teilnehmerurkunden freuten sich alle Baumeister.

Keine Kommentare