Montag, 18.11.2019

|

Wohnhausbrand in Auerbach: Zwischendecke eingestürzt

Feuerwehr hat vorsorglich zehn Personen evakuiert - Auch Nachbarhäuser waren bedroht - 08.11.2019 23:10 Uhr

Bei einem Brand in Auerbach ist die Feuerwehr gefordert, droht das Gebäude doch einzustürzen. © Markus Roider


Nach ersten Informationen vor Ort ist das Feuer um 21.15 Uhr ausgebrochen. Mit einem Großaufgebot versuchte die Feuerwehr, die Flammen unter Kontrolle zu bringen, was schließlich auch gelang. Dabei waren die Einsatzbedingungen schwierig, weil das Haus instabil war. Eine Zwischendecke ist während der Löscharbeiten teilweise eingestürzt. Für die benachbarten Häuser bestand die Gefahr, dass sich die Flammen ausbreiten. Doch schließlich konnte die Feuerwehr für die Nachbarschaft Entwarnung geben.

Die Auerbach eilte mit einem Großaufgebot an den Brandherd. © Markus Roider


Vorsorglich wurden bis zu zehn Bewohner in Sicherheit gebracht, sie kamen in der benachbarten Caritas-Einrichtung unter. Verletzte sind bislang nicht zu beklagen.

Nachdem schon eine Zwischendecke eingestürzt ist, mussten sich die Feuerwehrmänner über Leitern zum Brandherd vorarbeiten. © Markus Roider


Kurz nach Brandausbruch eilte auch Bürgermeister Joachim Neuß an den Unglücksort, um sich über die aktuelle Lage zu informieren. Auch um die Unterbringung der Brandopfer und der Evakuierten hat er sich mit anderen Helfern gekümmert.

Die Polizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen, kann aber derzeit noch keinerlei Angaben über die Brandursache machen.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Auerbach