19°

Montag, 19.08.2019

|

Zurück zu den Wurzeln am Weidehof in Prüllsbirkig

Norbert Grellner will gestresste Städter in die Welt des Bauernhofs locken - 18.07.2016 23:37 Uhr

Die Familie Grellner setzt auf nachhaltiges Wirtschaften und neue Wege zur Vermarktung. Am Sonntag, 24. Juli, findet auf dem Weidehof in Prüllsbirkig ein Tag des offenen Hofes statt. © Foto: privat


Ohne Stromanschluss dafür aber mit einem urigen Holzofen ausgestattet, bieten die auch "Wiesenbett" genannten Unterkünfte den Gästen ein besonderes Erlebnis. Die rustikalen Zelte stehen auf der großen, zum Hof gehörenden Kuh-Weide.

Die Urlauber erleben die Kühe der Familie Grellner also hautnah, genießen den traumhaften Ausblick in die naturnahe Landschaft und erholen sich in der Abgeschiedenheit der Fränkischen Schweiz. Außerdem können sich die Gäste im Hofladen versorgen und somit der "Zivilisation" für einige Tage den Rücken zukehren.

Zur Einweihung dieser neuen Geschäftsidee findet am kommenden Sonntag, 24. Juli, ab 11 Uhr ein Hoffest statt. Das Programm bietet den Besuchern Information, Unterhaltung für Jung und Alt sowie den Genuss regionaler Produkte.

Die Kreisbäuerin des Bayerischen Bauernverbandes Katrin Lang aus Oberschwarzach bei Creußen begleitet das Fest mit ihrer Ansprache zum Thema: "Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof". Die Erzeugung von gesunden und schmackhaften Lebensmitteln ist für Norbert Grellner Lebensinhalt. Die nachhaltige Wirtschaftsweise, eine artgerechte Tierhaltung und die Verbundenheit zu seiner Heimat sind für ihn als Landwirt selbstverständlich.

Die Lebensmittel im Hofladen und das Angebot an Urlaubsgäste, im "Wiesenbett" für einige Tage das Landleben zu genießen: Norbert Grellner setzt auf Vielfalt statt Masse und sieht darin eine Chance, die Existenz seiner kleinstrukturierten Landwirtschaft nachhaltig zu sichern.

Viele Attraktionen

Für das leibliche Wohl ist beim Hoffest am kommenden Sonntag gesorgt. Die Landjugend Haßlach ist mit der "Fruchtbar" vertreten und mixt anti-alkoholische Cocktails. Zahlreiche Kunsthandwerker und Direktvermarkter präsentieren ihre unterschiedlichen Waren.

Außerdem gibt es eine Vorführung am Spinnrad, Kräuterführungen, eine Line-Dance-Schau, Kinderbetreuung mit Hüpfburg, Infostände diverser Vereine sowie eine Landmaschinenausstellung.

Im Hofladen gibt es außerdem Bauernhof-Eis, Fleisch und Wurst vom Mangalitza-Wollschwein sowie vom Weiderind und Vieles mehr. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Prüllsbirkig