Freitag, 23.04.2021

|

zum Thema

Zweijährige in Pegnitz angefahren: Unfallflüchtiger Fahrer stellte sich

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei hatte Erfolg: 54-Jähriger meldete sich nach Zeugenhinweisen - 25.02.2021 13:00 Uhr

Die Zweijährige sei zusammen mit ihrer Cousine vom Spielplatz auf dem Weg nach Hause gewesen. Der Unfall passierte den Angaben zufolge, als das Kind vor einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Auto auf die Straße lief. Der zunächst unbekannte Autofahrer habe das Mädchen mit seinem Wagen seitlich erfasst. Danach sei das Kind gestürzt.

Die Zweijährige konnte nach kurzer ärztlicher Behandlung zu Hause bei ihrer Erziehungsberechtigten bleiben und musste nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen den Unfallfahrer wurden umfangreiche Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Nachdem sich aufgrund des Presseaufrufs bereits mehrere Unfallzeugen bei der Polizei gemeldet hatten, stellte sich der 54-jährige Unfallfahrer am Donnerstagvormittag bei der Polizeiinspektion Pegnitz.

Der Bericht wurde am Donnerstag um 13 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


rr

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz