13°

Freitag, 18.10.2019

|

Pferd büxte aus: Große Suche rund um A3 bei Erlangen

Verzweifelte Pferdebesitzerin rief die Polizei zur Hilfe - 06.01.2019 10:17 Uhr

Am Samstagnachmittag rief eine Frau völlig verzweifelt bei der Polizei in Erlangen an: Kurz zuvor hatte sich ihr Pferd auf einem Hof in Erlangen-Tennenlohe losgerissen und war in den dortigen Wald gerannt. Da in der Nähe des Waldstücks die B4 und die A3 verlaufen, war die Frau in größter Sorge, ihre Stute könnte auf eine der Fahrbahnen laufen. Auch die Polizei erkannte die Gefahr und leitete sofort eine Suche mit mehreren Streifenwagen ein.

Im Sebalder Forst konnten die Beamten dann aber aufatmen: Dort trafen sie eine Spaziergängerin, die das aufgeregte Pferd im Wald eingefangen hatte und an der Longierleine festhielt. Zwei Polizisten nahmen der hilfsbereiten Passantin die Stute ab. Die Einsatzzentrale ortete den Standort des Streifenwagens, zudem schalteten die beiden Beamten das Blaulicht am Auto ein - so konnte die Besitzerin des Pferdes schnell zu ihnen finden. Überglücklich konnte sie die Ausreißerin dort wieder in Empfang nehmen. Das Pferd blieb unverletzt.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Tennenlohe