Freitag, 22.11.2019

|

zum Thema

Plitsch, platsch Badespaß! Unsere Tipps zum Ferien-Endspurt

Am 10. September beginnt die Schule - Bleibt noch Zeit, um etwas zu unternehmen - 30.08.2019 18:42 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Ab ins kühle Nass! Die schönsten Badeseen in der Region

Fakt ist: Der Sommer lässt sich auch hier in der Region wunderbar genießen. Für alle die schwimmen, surfen oder sich einfach nur gemütlich sonnen wollen, haben wir die schönsten Badeplätze in der Region ausfindig gemacht.


Natürlich steht Baden an erster Stelle. Am Samstag soll es dazu auch noch 30 Grad warm werden. Eine super Gelegenheit, um noch einmal in einen der vielen Badeseen zu springen. Eine Alternative dazu bieten Frei- und Naturbäder.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die beliebtesten Freibäder in der Region!

Badehose, Strandtuch und Sonnencreme - Sommer bedeutet Spaß für die ganze Familie. Die Freibäder in der Region laden zum Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen ein.


Bilderstrecke zum Thema

Platsch! Das sind die 17 schönsten Naturbäder der Region

Ob natürlich entstanden oder künstlich angelegt: Naturbäder bieten viele Vorteile gegenüber Badeanlagen mit chemischer Reinigung, gerade für empfindliche Allergiker. Unsere Bildergalerie verrät, wo in Franken überall Natur-Badevergnügen mit Schlick, Sand und Tang auf Sie wartet.


Auch bei schlechtem Wetter muss der Franke nicht verzagen: Denn zahlreiche Hallen- und Erlebnisbäder sowie Therme befinden sich unmittelbarer Nähe.

Bilderstrecke zum Thema

Karibik-Flair daheim: Erlebnisbäder und Thermen in der Region

Ganz egal ob Sie gerne im Whirlpool entspannen oder sich lieber von waghalsigen Rutschen ins Wasser stürzen: In unserer Region ist für jede Wasserratte etwas geboten. Wir haben einige Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.


Das alles bietet Neumarkt

Die Sommerferien sind fast vorbei, das Urlaubsbudget ist womöglich aufgebraucht. Halb so wild, denn in und um Neumarkt gibt es viele Möglichkeiten zur Naherholung.

Bilderstrecke zum Thema

Planschen, Radeln, Entdecken: So schön kann Urlaub in Neumarkt sein

Die Sommerferien sind fast vorbei, das Urlaubsbudget ist womöglich aufgebraucht. Halb so wild, denn in und um Neumarkt gibt es viele Möglichkeiten zur Naherholung. Wasserratten und Sportler, aber auch eher gemütliche Zeitgenossen kommen hier auf ihre Kosten.


Vom Wildschwein bis zum Tiger

Tiere ziehen nicht nur Kinder magisch an: streicheln, beobachten, neue Arten kennenlernen. Das alles bietet nicht nur der Tiergarten Nürnberg. In der Gegend befinden sich auch zahlreiche Wildparks und Streichelzoos. Ein Beispiel ist der Wildpark in Hundshaupten:

Bilderstrecke zum Thema

Tierisches Vergnügen: Ausflug in den Wildpark Hundshaupten

Da wo sich Luchs, Hängebauchschwein, Zwergziege und Co. guten Tag sagen: Der Wildpark Hundshaupten bei Egloffstein in der Fränkischen Schweiz ist immer einen Ausflug wert.


Heimische Natur erkunden

Je nach Alter sind viele Kinder gerne draußen an der frischen Luft. Wie wäre es mit einer Kanufahrt auf der Altmühl oder einer kleinen Wandertour in der Fränkischen Schweiz? Aktuell (bis zum 8. September) läuft auch noch die Landesgartenschau in Wassertrüdingen. Dort findet auf der Schatzinsel der Wörnitz-Kids ein Kinder- und Jugendprogramm statt.


Sommer-Serie: Urlaub vor der Haustür


Viel über unsere heimische Natur und Tiere vermittelt auch der Landesbund für Vogelschutz (LBV). Ein Ausflug zur Vogelinsel bei Muhr am See oder zur Umweltstation direkt am Ufer des Rothsees bietet spannende Einblicke.

Action im Freien

Klettern ist derzeit eine absolute Trend-Sportart und zudem eine coole Herausforderung für Groß und Klein. Wie hoch traue ich mich hinaus und wie geschickt bin ich? Zum Kräftemessen bieten sich die Boulderhallen der Region an. Wer sich lieber draußen aufhält, kann einen der hiesigen Klettergärten ausprobieren.

Bilderstrecke zum Thema

Erlebniswelten und Abenteuerwälder: Die Hochseilgärten der Region

Garantiert nichts für Leute mit Höhenangst: In den Hochseilgärten der Region kann man gut gesichert auf Balken, Brettern und Seilen über dem Erdboden herumklettern. Mutigere können dann mit dem Fahrrad, dem Schlitten oder anderen pfiffigen Geräten ihr Glück versuchen.


Für kleinere Kinder bieten sich Spielplätze an, auf denen es Klettermöglichkeiten gibt. Oft haben solche integrierte Wasserstationen, wie etwa der Erlebnisspielplatz am Altmühlsee (Seezentrum Wald). Natürlich gibt es noch viele weitere Ideen, was man im Freien unternehmen kann.

Mittelalterliche Kriminalität, Fossilien und Spielsachen

Falls das Wetter nicht mitspielt, bietet sich ein Besuch im Spielzeugmuseum in Nürnberg an. Ebenfalls recht beliebt sind das Germanische Nationalmuseum, das Dokumentationszentrum oder das DB Museum. Oftmals haben Kinder diese aber schon mit der Schule besucht. Deshalb lohnt sich ein Ausflug raus aus Nürnberg. In der Region liegen viele, vielleicht weniger bekannte, aber dennoch interessante Museen.

Bilderstrecke zum Thema

Echte Geheimtipps: Sehenswerte Museen in Mittelfranken

Die großen Museen in der Region sind den meisten Menschen bekannt. Die kleineren, manchmal auch etwas abseits gelegenen Einrichtungen kennt dagegen kaum jemand. Das muss sich ändern, finden wir. In unserer Galerie finden Sie einige Geheimtipps.


Spaß für die ganze Familie

Das Hirn braucht aber auch mal eine Pause. Dazu sind die Ferien schließlich da. Einfach nur Spaß für die ganze Familie gibt's zum Beispiel auf dem Nürnberger Herbstvolksfest, das noch bis zum 8. September läuft. Eine prima Alternative sind Freizeitparks.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die größten Volksfeste Frankens und der Region 2019

Trachten-Liebhaber, Bierbank-Tänzer und Autoscooter-Fans aufgepasst: Es gibt kaum einen Ort in Nordbayern, der nicht sein eigenes Fest veranstaltet - auch in diesem Jahr ist hier einiges geboten. Damit Sie 2019 keine Gelegenheit zum Feiern verpassen, kommen hier die größten Volksfeste der Region.


Bilderstrecke zum Thema

Und Abfahrt! Das sind die spannenden Freizeitparks der Region

Wer nicht nur schwindelfrei ist, sondern auch einen robusten Magen und eine Vorliebe für Action hat, wird diese Bildergalerie lieben. Wir stellen die schönsten Freizeitparks in der Region vor.


Shoppingalarm

Viele Jugendliche und Kinder freuen sich über ein neues Outfit für den Schulanfang oder schicke Schuhe fürs nächste Training. Die Outlets der Region dürften mit dem ein oder anderen Schnäppchen vom Markenpulli bis hin zum Schokoriegel aufwarten. Darüber freuen sich auch die Eltern!

Bilderstrecke zum Thema

Auf der Jagd nach Schnäppchen: Das sind die Outlets der Region

Candy-Bars, exotische Tees, Sonderangebote und Bruchkartons voll Süßigkeiten. Paradiesische Zustände in den Outlets der Region? Welche Werksverkäufe gibt es überhaupt in Nürnberg, der Region und Bayern? Eine Auswahl.


Regen? Kein Problem

Da man zum Ferienende trotzdem immer mit Schauern rechnen muss, wollen wir diese weiteren Ideen für Indooraktivitäten nicht vorenthalten. Der Klassiker bei Schlechtwetter ist ein Kinobesuch. Wer mehr Lust auf Rätselspaß hat, kann sich durch einen der vielen Escape-Rooms knobeln.

Bilderstrecke zum Thema

Zombies, Knast und Dschungel: Das sind die Escape Rooms in Nürnberg

Eine abenteuerliche Reise in den Dschungel, eine mysteriöse Entführung ins Weltall oder eine Welt komplett ohne Farben: Was wie der Inhalt eines Filmes klingt, wird in Nürnberg zur Realität. Escape Rooms bieten den Spielern einen unterhaltsamen Wettlauf gegen die Zeit, bei dem es auf Teamwork, Geschick und einen messerscharfen Verstand ankommt. Hier geht's zur Tour durch die Rooms!


Hoch hinaus geht's im Trampolinpark "Airtime". Wer hingegen lieber aufs Gas drücken will, besucht besser eine Kartbahn in Nürnberg, Pottenstein oder Ansbach. Bei jüngeren Kindern sind auch Indoorspielplätze beliebt. Das Tucherland Nürnberg, das InDoo in Roth, die Bambini Kinderwelt in Bamberg oder das Inplaysia in Herrieden wären Möglichkeiten.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Roth, Pottenstein