Donnerstag, 01.10.2020

|

Polizei-Kontrolle mit KC Rebell in Franken: Pistole gefunden

Schusswaffe hatte weder Beschusszeichen noch Kennung - Polizei ermittelt - 04.03.2019 16:56 Uhr

Auch in Nürnberg hat KC Rebell eine treue Fan-Base - Konzerte des Rappers waren regelmäßig ausverkauft.

© www.kcrebell.com


Vier Insassen, so beschreibt es die Polizei, waren in einem Mercedes auf dem Weg nach Stuttgart. Bei einer Kontrolle auf der A7 entdeckte die Schweinfurter Verkehrspolizei eine kleine Menge Marihuana in einer Tasche im Fußraum des Wagens und einen Joint in der Mittelkonsole. Offenbar Grund genug für die Beamten, etwas genauer hinzusehen. 

Im Gepäck eines 29-jährigen Gerüstbauers aus Stuttgart entdeckte die Streife eine Waffe, genauer eine Pistole vom Typ Walther P22 samt Munition. Die Waffe besaß kein Beschusszeichen, wurde also nicht in Deutschland zugelassen. Auch eine Waffennummer war darauf nicht mehr zu erkennen, sie wurde offenbar nachträglich entfernt. Damit wird die Pistole zur illegalen Schusswaffe, denn in Deutschland gilt eine Kennzeichnungspflicht. 

Mit in dem Wagen: der Rapper KC Rebell. Erst kürzlich veröffentlichte der Musiker mit "DNA" eine neue Single, nach gut zwei Wochen hat das Video zehn Millionen Klicks auf YouTube. Die letzten vier Alben von Hüseyin Kökseçen, wie der Musiker bürgerlich heißt, kletterten auf Platz eins der Charts - ein echtes Schwergewicht der deutschen Rap-Szene also. 

Am Sonntagabend veröffentlichte KC Rebell ein Video auf Instagram, offenbar unmittelbar nach der Kontrolle. "Nachdem die bayerische Polizei uns auseinander genommen hat, fahren wir jetzt weiter", sagt er in dem gut 30-sekündigen Clip . "Diese Hurensöhne." Gleichzeitig streitet KC Rebell aber auch ab, dass die Waffe ihm oder den Menschen, die mit ihm im Wagen waren, gehört. "Leute, wie ihr seht, wird versucht uns irgendwas unterzujubeln", sagt der Rapper in dem Video. 

Im Fokus steht nun aber nicht KC Rebell, sondern ein 29 Jahre alter Mann, den die Polizei als Besitzer der Waffe vermutet. Die Pistole, die Munition und auch das Rauschgift wurden sichergestellt. Die Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz laufen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region