Prost! Wettbewerb für Hobbybrauer startet

19.12.2020, 11:52 Uhr
Bis das Bier wieder auf Großfesten in Strömen fließt, wird es noch einige Zeit dauern, bis dahin können jetzt wieder Hobbybrauer an ihr Werk gehen.

 

Bis das Bier wieder auf Großfesten in Strömen fließt, wird es noch einige Zeit dauern, bis dahin können jetzt wieder Hobbybrauer an ihr Werk gehen.   © Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Die Initiative "Maisel & Friends" begann den Wettbewerb vor drei Jahren zusammen mit der BrauBeviale, der wichtigsten Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie, die seit 1978 in Nürnberg stattfindet. Diesmal geht es darum ein sogenanntes West Coast IPA herzustellen. Es ist extrem hopfenbetont.

Teilnehmer müssen sich bis 26. Januar über die Webseite anmelden. Die eingereichten Biere werden dann von einer hochkarätig besetzten Fachjury in mehreren Runden verkostet und bewertet. Am Ende wird der Gewinner gekürt, der am 27. Februar über die social Media Kanäle von "Maisel & Friends" bekanntgegeben wird.

Präsentation vor Fachpublikum

Das ist aber noch nicht alles. Der Sieger darf sein Bier zusammen mit einem Braumeister auf dem professionellen Sudwerk der Initiative nachbrauen. Danach wird ein passender Name für die Bierschöpfung kreiert und mit einem Designerteam ein Etikett gestaltet. Am Ende darf der stolze Gewinner sein Getränk dem Fachpublikum auf der BrauBeviale vorstellen.

Keine Kommentare