Dienstag, 10.12.2019

|

zum Thema

Pünktlich um 11.11 Uhr: Bayern leitet närrische Jahreszeit ein

Zahlreiche Faschingsgesellschaften starten am 11. November in Saison - 11.11.2019 11:11 Uhr

Eine Gruppe mit einem chinesischen Drachen nimmt am traditionellen Chinesenfaschingsumzug in Dietfurt teil. © Armin Weigel, dpa


In Regensburg beispielsweise findet zeitgleich der "Sturm aufs Rathaus" statt, bei dem Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) das Prinzenpaar der Narragonia inthronisieren will.

Auch in Dietfurt in der Oberpfalz wird gefeiert. Zwar gibt es für den im Februar stattfindenden Chinesenfasching noch keinen Darsteller für die Rolle des Kaisers. Jedoch soll der Faschingsauftakt (19.30 Uhr) nicht entfallen. Bürgermeisterin Carolin Braun (SPD) ist zuversichtlich, dass sich in den kommenden Wochen noch ein Kaiser finden wird. Vorbei ist die närrische Zeit am Faschingsdienstag, den 25. Februar 2020.

Bilderstrecke zum Thema

Unsinn in Dietfurt: Die Narren waren zum Chinesenfasching 2019 wieder los

Tausende Besucher säumten am Unsinnigen Donnerstag die Straßen in Dietfurt. Beim Chinesenfasching waren die Närrinnen und Narren wieder in kräftiger Feierlaune. Unter dem Motto "Kille-Wau und Fu-Gao-Di - nach Bayrisch China muss ma hie!" zogen die Besucher aus ganz Bayern wieder los - ob als Hexen, Indianer oder Clowns.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region