Sonntag, 11.04.2021

|

Randale im Rathaus von Eckental

Ein der Polizei bekannter Mann stritt sich mit Gemeindemitarbeitern - Verstärkung war notwendig - 11.03.2021 13:25 Uhr

Auslöser für den Einsatz war ein 46 Jahre alter Mann aus Eckental. Bereits am Vormittag kam es zwischen Mitarbeitern des Rathauses und dem Herren zu einer Meinungsverschiedenheit, in dessen Verlauf der Störer mit einem Farbstift das Foyer des Gebäudes verunstaltete.

Der bereits amtsbekannte Täter floh anschließend und kam am Nachmittag nochmals zurück zum Rathausgebäude. Trotz bereits mehrfach ausgesprochenem Hausverbot verschaffte sich der Mann erneut Zutritt zum Rathaus. Beim Eintreffen der eingesetzten Streifenbeamten konnte er im Außenbereich des Rathauses angetroffen werden.

Unkooperativ und aggressiv

Bereits hier zeigte sich der Mann laut Polizei äußerst unkooperativ und aggressiv. Die Beamten wollten ihn des Platzes verweisen, dem kam der 46-Jährige aber nicht nach und rannte erneut in den Innenbereich des Rathauses.

Bilderstrecke zum Thema

Diebstahl, Verkehrsunfälle, Gewalt: Kriminalität in Mittelfranken 2020

Die Zahl aller Straftaten in Mittelfranken ist im Jahr 2020 so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das ist die positive Botschaft der aktuellen Kriminalstatistik des Nürnberger Polizeipräsidiums. Hier die Zahlen im Überblick.


Dort wurde der Randalierer durch die Beamten am Boden fixiert. Der Mann leistete auch am Boden noch massiven Widerstand, sodass die Beamten auf Verstärkung warteten. Er konnte schließlich durch insgesamt sechs Polizeibeamte endgültig gefesselt und zur Polizeiinspektion Erlangen-Land gebracht werden. Verletzt wurde bei alldem niemand. Der 46-Jährige muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Eckental