30°

Sonntag, 09.08.2020

|

Raser will in Nürnberg Lasermessung verhindern und bremst - Frau fährt auf

28-jähriger Sportwagen-Fahrer legte Vollbremsung hin - Drei Leichtverletzte - 05.07.2020 13:35 Uhr

Der etwas skurril anmutende Unfall ereignete sich, als der 28-jährige Fahrer eines Nissan 350Z gegen 1.15 Uhr mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit auf der Sigmundstraße in Richtung Fürther Straße fuhr. Als er am Straßenrand Polizisten entdeckte, die eine Laser-Geschwindigkeitsmessung durchführten, bremste der Mann abrupt und stark ab.

Eine 21-jährige Frau konnte mit ihrem weißen Mercedes nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Nissan auf, wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte. Es habe sich aber nicht um ein Rennen gehandelt, teilte der Sprecher auf Nachfrage mit.

Bilderstrecke zum Thema

Raser bremst in Nürnberg abrupt ab: Mercedes-Fahrerin fährt auf

Ein Nissanfahrer bremste in der Nacht auf Sonntag plötzlich in der Nürnberger Sigmundstraße, als er Polizisten entdeckte, die eine Laser-Geschwindigkeitsmessung durchführten. Eine hinter ihm fahrende 21-jährige Mercedes-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Sportwagen auf.


Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle drei Beteiligten, darunter auch der Beifahrer der Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Der Fahrer des Nissan musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, der Sachschaden dürfte im höheren fünfstelligen Bereich liegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


tok

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg