"Dem müssen wir uns stellen"

Krasser Einschnitt: Sparkasse verkündet Filial-Aus in der Region

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

30.6.2022, 10:50 Uhr
Die Regensburger Sparkasse will auf den Trend zum Online-Banking reagieren. 

© Julian Stratenschulte Die Regensburger Sparkasse will auf den Trend zum Online-Banking reagieren. 

Für Irene Dullinger ist die Situation ausweglos. "Die Online-Banking-Quote unserer Sparkasse ist im bayernweiten Vergleich überdurchschnittlich", sagt die Vorstandsvorsitzende der Regensburger Sparkasse. Bezahlt wird kontaktlos, für Überweisungen kommt kaum noch jemand in die Filialen - und auch sonst läuft die Kontoführung in den heimischen vier Wänden. "Dem müssen wir uns als Finanzinstitut stellen."

Konkret heißt das: Schon bald werden Filialen geschlossen - und davon nicht wenige. Zum 1. Januar 2023 werde es eine "Anpassung" geben, heißt es. Zehn der insgesamt 31 Niederlassungen in Regensburg werden zum Jahreswechsel geschlossen und in sogenannte bestehende Beratungscenter integriert. Davon betroffen sind die Filialen Arnulfsplatz, Adolf-Schmetzer-Straße, Laaber, Kallmünz, Sinzing, Beratzhausen, Zeitlarn, Schlesierstraße, Tegernheim und Burgweinting.

Geldautomaten an alten Standorten sollen bleiben

Es handle sich "vor allem um sehr kleine Filialen, die sich in einer kritischen Betriebsgröße befinden", heißt es in einer Pressemitteilung. "Gerade mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit war es an der Zeit zu überprüfen, wie unser Service- und Beratungsangebot an ausgewählten Standorten in der Zukunft aussehen soll", sagt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Markus Witt. Die Schließungen seien auch eine Reaktion auf einen akuten Fachkräftemangel.

Wie geht es jetzt weiter für Regensburger Sparkassen-Kunden? Die Bank bemüht sich um Beruhigung. "An allen Standorten bleibt die Bargeldversorgung vor Ort selbstverständlich gesichert, alle unsere Selbstbedienungsstandorte bleiben bestehen", sagt Witt. Heißt: Geldautomaten soll es an den alten Standorten auch weiterhin geben. Zudem werde man alle Arbeitsplätze erhalten.