Schwerpunktkontrolle Autoposer

Regensburger Polizei verhängt Bußgelder für PS-Prolls

stebe

Online-Redaktion

E-Mail

8.8.2022, 16:31 Uhr
Trotz serienmäßiger Fahrzeuge müssen sie nun ein Bußgeld entrichten - einige nicht zum ersten Mal. (Symbolbild)

© Uwe Anspach/dpa, NNZ Trotz serienmäßiger Fahrzeuge müssen sie nun ein Bußgeld entrichten - einige nicht zum ersten Mal. (Symbolbild)

Wenn das Brüllen des heißgeliebten PS-Boliden die Nacht zerreißt, dann schwillt so manchem Tuning-Fanatiker nicht bloß die Brust. Laut soll es sein, weil man ja sonst nicht hört, wer da kommt, um Kraft der motorisierten Verlängerung seiner Manneskraft das urbane Revier zu markieren. Ein paar jener maßgeblich an der Konstrukteurswertung ihres Lebens interessierten Männer wurden von der Regensburger Polizei laut eigenen Angaben nun fachgerecht zur Minna gemacht - wegen zu lauten Röhrens.

Weiteres Vorgehen gegen Autoposer angekündigt

Trotz serienmäßiger Fahrzeuge müssen sie nun ein Bußgeld entrichten - einige nicht zum ersten Mal. Für die wurde es noch teurer als für den Rest. Die Polizei Regensburg kündigte zudem an, weiter gegen "Autoposer" vorzugehen, die es in ihrem Revier zu bunt treiben.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.