"Neue Herausforderung"

Rückkehr nach vier Jahren: Mees kommt auf Leihe zum Jahn

Alicia Kohl
Alicia Kohl

E-Mail zur Autorenseite

14.6.2022, 12:47 Uhr
Nach einer für ihn weniger erfolgreichen Saison in Kiel kehrt Joshua Mees nach Regensburg zurück.

© Axel Heimken/dpa/Archivbild Nach einer für ihn weniger erfolgreichen Saison in Kiel kehrt Joshua Mees nach Regensburg zurück.

"Die letzte Saison war für mich persönlich nicht ganz so erfolgreich", berichtet der U20-Nationalspieler, der bei Ligakonkurrent Holstein Kiel nur auf 16 Einsätze kam und selbst hier meist nur eingewechselt wurde. "Ich habe für dieses Jahr eine neue Herausforderung gesucht" und diese Suche hat ihn zurück nach Regensburg geführt.

Die Stadt ist keine neue für den Offensivmann, schon in der Saison 2017/18 war er auf Leihbasis, damals von der TSG Hoffenheim, beim Jahn. "Das war ein top Saison damals", erinnert sich der jetzt 26-Jährige, der zu der Zeit seine ersten Profi-Erfahrungen sammelte und schon da auf neun Scorerpunkte kam.

Auch auf die kommende Saison blickt Mees mit Freude: "Die Gespräche mit Mersad Selimbegovic und Roger Stilz waren sehr gut. Zudem kenne ich noch ein paar Jungs von damals und bin mir deshalb sicher, dass ich mich hier sehr schnell wieder wohlfühlen werde." Dabei freut sich der beidfüßige Linksaußen nicht nur auf die Mannschaft und den Verein, sondern auch auf die Spiele im Jahn-Stadion und die Stadt, denn die habe ihm beim letzten Mal schon sehr gut gefallen.

Mees hat außerdem eine Mission, denn natürlich hofft er nicht nur für sich sondern auch für den Verein und die Mannschaft auf eine positive Saison: "Ich bin ein torgefährlicher Spieler, der immer schnell den Weg zum Tor und den Abschluss sucht. So will ich der Mannschaft helfen."

Keine Kommentare